08. September 2019 / 23:05 Uhr

EM-Quali kompakt: Paco Alcacer trifft doppelt - Italien quält sich - Bosniens Trainer tritt ab

EM-Quali kompakt: Paco Alcacer trifft doppelt - Italien quält sich - Bosniens Trainer tritt ab

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Stürmer Paco Alcacer gelang für Spanien ein Doppelpack
BVB-Stürmer Paco Alcacer gelang für Spanien ein Doppelpack © 2019 Getty Images
Anzeige

Spanien und Italien marschieren weiter ungebremst in Richtung Europameisterschaft - allerdings unter unterschiedlichen Vorzeichen. Spanien dominiert, Italien müht sich. Die EM-Qualifikationsspiele vom Sonntag im Überblick.

Anzeige
Anzeige

BVB-Stürmer Paco Alcacer hat per Doppelpack zum ungefährdeten Sieg der spanischen Nationalmannschaft gegen die Färöer-Inseln beigetragen. Der Angreifer setzte beim 4:0 (1:0) mit zwei Treffern kurz vor dem Ende den Schlusspunkt (89. und 90.+2). Zuvor hatte Rodrigo Moreno ebenfalls doppelt getroffen (13. und 50.). Die Spanier führen die Gruppe F nun schon mit sieben Punkten Vorsprung vor den zweitplatzierten Schweden an und liegen mit sechs Siegen aus sechs Spielen klar auf EM-Kurs.

In die Karten spielte Alcacer & Co. zudem, dass sich der Verfolger mit einem 1:1 (0:1) gegen Norwegen begnügen musste. Stefan Johansen hatte die Gäste gar in Führung gebracht (45.), Emil Forsberg von RB Leipzig rettete Schweden zumindest einen Zähler. Auf dem dritten Rang der Gruppe folgt Rumänien, das nach einem 1:0 (0:0) gegen Malta ebenfalls weiter auf die direkte EM-Qualifikation hoffen kann. Der Siegtreffer gelang George Puscas in der 47. Minute.

Mehr vom SPORTBUZZER

Auch Italien behielt am Sonntag seine weiße Weste und fuhr den sechsten Sieg im sechsten Spiel ein. Allerdings hatte die "Squadra Azzurra" in Finnland viel Mühe. Zwar war dem früheren Dortmunder Ciro Immobile die Führung gelungen (59.), doch der Ex-Schalker Teemu Pukki glich per Elfmeter aus (72.). Elf Minuten vor dem Ende sicherte Jorginho den Italienern ebenfalls per Strafstoß dann aber den Sieg. Finnland liegt damit weiter auf dem zweiten Rang der Gruppe J, wo sich Ex-Europameister Griechenland durch ein peinliches 1:1 (1:0) schon fast aus dem EM-Rennen verabschiedete.

Bosnien-Trainer Prosinecki tritt zurück

Hoffen können hinter den Finnen und Italienern hingegen noch die Armenier, die am Sonntag für den größten Wirbel in der Qualifikation sorgten. Grund: Nach dem 4:2 (1:1) gegen Bosnien-Herzegowina erklärte der gegnerische Trainer Robert Prosinecki seinen Rücktritt. Das meldete die bosnischen Zeitung Dnevni Avaz. Der Kroate hatte den Posten seit Januar 2018 inne. Bosnien-Herzegowina hat als Vierter der Gruppe J nur noch theoretische Chancen auf die Teilnahme an der Europameisterschaft. "Ich bin mit dem Ziel der EM-Qualifikation gekommen. Obwohl noch nicht alle Chancen vertan sind, fühle ich mich verantwortlich und trete zurück", sagte der in Schwenningen geborene 50-Jährige.

EM 2020: In diesen Stadien wird gespielt

Stadio Olimpico, Rom/Italien - Kapazität: 72.698 Zur Galerie
Stadio Olimpico, Rom/Italien - Kapazität: 72.698 ©
Anzeige

Maßgeblichen Anteil an der Pleite Bosniens und dem Rücktritt des Coaches hatte Henrikh Mkhitaryan. Der frühere Profi von Borussia Dortmund, der in der Sommerpause vom auf Leihbasis FC Arsenal zur AS Rom gewechselt war, erzielte für Armenien einen Doppelpack (3. und 66.). Außerdem war Hovhannes Hambardzumyan für den Gastgeber erfolgreich (77.). Der vierte armenische Treffer resultierte aus einem Eigentor von Stjepan Loncar (90.+5). Für Bosnien trafen der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko (13.) und Amer Gojak (70.).

Dänemark stolpert - die Schweiz siegt

Einen Rückschlag im Kampf um das EM-Ticket kassierte auch Dänemark, das in Georgien nicht über ein 0:0 hinauskam und als Zweiter der Gruppe D nun den Atem der Schweizer im Nacken spürt. Die Eidgenossen gingen beim 4:0 (3:0) gegen Gibraltar durch Tore der Bundesliga-Profis Denis Zakaria (Borussia Mönchengladbach/37.) und Admir Mehmedi (VfL Wolfsburg/43.) in Führung, ehe Ricardo Rodriguez (45.+3) und Mario Gavranovic (87.) den Endstand herstellten.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt