17. November 2019 / 22:42 Uhr

EM-Qualifikation kompakt: Tolisso und Griezmann führen Frankreich zum Gruppensieg vor der Türkei

EM-Qualifikation kompakt: Tolisso und Griezmann führen Frankreich zum Gruppensieg vor der Türkei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Profi Corentin Tolisso erzielte das 1:0 für Frankreich gegen Albanien
Bayern-Profi Corentin Tolisso erzielte das 1:0 für Frankreich gegen Albanien © dpa
Anzeige

Der Weltmeister macht am letzten Spieltag der EM-Qualifikationsgruppe H den Gruppensieg perfekt: Die Franzosen, bei denen Bayern-Profi Corentin Tolisso traf, hatte nur wenig Mühe beim Erfolg in Albanien. Auch die Türkei gewinnt locker. Island steht sicher in den Playoffs. Die EM-Quali vom späten Sonntagabend im Überblick.

Anzeige
Anzeige

Albanien - Frankreich 0:2 (0:2)

Auch ohne den verletzt abgereisten Kingsley Coman ist der FC Bayern mit einem Torschützen bei der französischen Nationalmannschaft vertreten. Mittelfeld-Profi Corentin Tolisso (8. Minute) und Barcelona-Star Antoine Griezmann erzielten die Treffer beim 2:0- (2:0) Erfolg Frankreichs gegen Albanien, die dem Weltmeister den Gruppensieg im Fernduell mit der Türkei brachten. Die Franzosen dominierten die Partie und ließen nach der frühen Führung durch Bayern-Star Tolisso nichts mehr anbrennen. Olivier Giroud, der beim BVB im Gespräch sein soll, vergab in der 72. Minute die beste Chance, um die Führung noch auszubauen, per Pfostenschuss aus der Distanz. Frankreich war schon vor der Partie sicher für die EM 2020 qualifiziert. Albanien ist als Gruppenvierter ausgeschieden.

Mehr vom SPORTBUZZER

Andorra - Türkei 0:2 (0:2)

Für die Türkei hat es zwar nicht zum Gruppensieg gereicht - dafür aber für einen versöhnlichen Abschluss der EM-Qualifikation. Im Zwergstaat Andorra gewannen die bereits für die EM qualifizierten Türken dank eines Doppelpacks von Enes Ünal (17., 21., Elfmeter) mit 2:0 (2:0). Der einzige Vorwurf, den man der über das Spiel hinweg drückend überlegenden Türkei machen kann, ist die Chancenverwertung. Trotz fast mehr als viermal mehr Ballbesitz-Zeit als Fußball-Zwerg Andorra kam das Team von Trainer Fatih Terim nur auf zwei Tore. Durch den Sieg Frankreichs in Albanien platzte zudem der Traum vom Gruppensieg. Ein Remis oder eine Niederlage des Weltmeisters hätte den Türken Platz eins beschert.

Europameisterschaft 2020: Diese Teams sind qualifiziert

Die Spiele der EM 2020 finden in zwölf verschiedenen Städten in Europa statt. Zur Galerie
Die Spiele der EM 2020 finden in zwölf verschiedenen Städten in Europa statt. ©
Anzeige

Moldawien - Island 1:2 (0:1)

Die isländische Nationalmannschaft hat die EM-Qualifikation mit einem Arbeitssieg beendet. Birkir Bjarnason (17.) und Ex-Hoffenheim-Profi Gylfi Sigurdsson (65.) trafen für Island beim 2:1- (1:0) Sieg in Moldawien. Nicolae Milinceanu (56.) erzielte das zwischenzeitliche 1:1. Island ließ dabei mehrere große Chancen liegen. Die Nordlichter hätten sich allerdings auch mit einem höheren Sieg nicht mehr direkt für die EM qualifizieren können. Island beendet die Gruppe als Dritter. Aufgrund der Leistungen in der Nations League ist dem EM-Teilnehmer von 2016 jedoch ein Platz in den Playoffs sicher.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN