24. Mai 2021 / 12:57 Uhr

EM-Hammer! Spanien-Trainer Luis Enrique verzichtet auf Real-Star Sergio Ramos

EM-Hammer! Spanien-Trainer Luis Enrique verzichtet auf Real-Star Sergio Ramos

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Spanien-Trainer Luis Enrique (rechts) verzichtet bei der EM auf Sergio Ramos.
Spanien-Trainer Luis Enrique (rechts) verzichtet bei der EM auf Sergio Ramos. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Sergio Ramos fehlt im Aufgebot der spanischen Nationalmannschaft. Wie Trainer Luis Enrique am Montagmittag bekanntgab, ist der Star von Real Madrid und Rekordnationalspieler nicht mit dabei. Hingegen steht Aymeric Laporte von Manchester City erstmals im Kader der Spanier.

Die spanische Nationalmannschaft verzichtet bei der Europameisterschaft auf Abwehrchef Sergio Ramos teil. Der Superstar von Real Madrid und Rekordnationalspieler der Furia Roja fehlt im EM-Aufgebot, das Trainer Luis Enrique am Montagmittag offiziell bekanntgab. Ramos hatte sich zuletzt eine Sehnenverletzung zugezogen und arbeitet derzeit an seinem Comeback. "Ich habe gestern Abend mit ihm gesprochen. Es ist schwierig und hart. Hoffentlich gewinnt er sein Niveau wieder", sagte Luis Enrique auf einer Pressekonferenz.

Anzeige

Der 35 Jahre alte Innenverteidiger Ramos hatte sich in den vergangenen Wochen immer wieder mit Verletzungen geplagt und zwischenzeitlich auch mit dem Coronavirus infiziert. In der spanischen Liga war er in der laufenden Saison nur in 15 von 38 Spielen zum Einsatz gekommen. "Es war eine Entscheidung, über die wir viel nachgedacht haben", so Enrique, der bereits vor rund zwei Wochen das Gespräch mit dem langjährigen Kapitän gesucht hatte. "Es ist nicht einfach, etwas zu vermitteln, was für ihn nicht positiv ist. Ich muss mich an das halten, was für das Team am besten ist", sagte Enrique.

Neben Ramos fehlt mit Daniel Carvajal ein weiterer Spieler von Real im Aufgebot der Furia Roja. Damit stellen die Königlichen Real in diesem Sommer keinen spanischen EM-Teilnehmer. Mit dabei ist hingegen erstmals der gebürtige Franzose Aymeric Laporte von Manchester City, der erst vor wenigen Wochen die spanische Staatsbürgerschaft erhalten hatte. Auch der Leipziger Bundesliga-Profi Dani Olmo und der ehemalige Bayern-Spielmacher Thiago gehören dem Kader an.