28. Juni 2021 / 17:25 Uhr

Die Teilnehmer an der EM 2021 im Kurz-Porträt: Schweiz (Gruppe A)

Die Teilnehmer an der EM 2021 im Kurz-Porträt: Schweiz (Gruppe A)

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Für die Schweiz ist es die fünfte Teilnahme an einer EM-Endrunde.
Für die Schweiz ist es die fünfte Teilnahme an einer EM-Endrunde. © imago images/ZUMA Wire
Anzeige

Vier aktuelle und zwei Ex-Profis von der Borussia stehen im Aufgebot der Eidgenossen. Schweiz-Trainer Petkovic fordert mindestens den Einzug ins Achtelfinale.

Anzeige

Die Schweizer sind im Sommer das fünfte Mal bei einer Europameisterschafts-Endrunde dabei. Die ersten drei Male war schon nach der Vorrunde Schluss. Erst beim Turnier vor fünf Jahren gelang der Nati der Einzug ins Achtelfinale, als sie gegen Polen im Elfmeterschießen gescheitert sind. In ihrer Qualifikationsgruppe zur EM schaffte es die Schweiz Erster zu werden.

Anzeige

Nun möchte sich die Schweiz gegen Wales, Italien und die Türkei durchsetzen. Zwischen den Spielen in Baku steht am 16. Juni das Auswärtsspiel in Italien an. Bei guten Auftritten könnte das zweite EM-Achtelfinale in Folge anstehen.

Gespickt ist der Kader der Schweiz mit geballter Bundesliga-Power: Nur im Aufgebot der deutschen und österreichischen Nationalmannschaft stehen noch mehr Profis mit deutscher Erstligaerfahrung. Der Star der Schweizer Mannschaft kickt jedoch in der Premier League – Granit Xhaka. 

Der frühere Gladbacher debütierte bereits im Juni 2011 für die Schweizer Auswahl. Xhaka ist der Kopf des Teams, der Taktgeber. Und das in einer Mannschaft mit ganz viel „Fohlen“-Touch. Neben dem Arsenal-Profi stehen mit Denis Zakaria, Yann Sommer, Nico Elvedi und Breel Embolo vier aktuelle sowie mit Djibril Sow (Frankfurt) ein weiterer Ex-Gladbacher im Kader der Schweiz.

Gruppengegner von der Schweiz

Die Schweiz im Kurz-Porträt

Trainer: Vladimir Petkovic (seit 1. Juli 2014)

Stars: Manuel Akanji (Innenverteidigung/Borussia Dortmund), Granit Xhaka (Defensives Mittelfeld/FC Arsenal), Xherdan Shaqiri (Rechtsaußen/FC Liverpool), Breel Donald Embolo (Sturm/Borussia Mönchengladbach), Ruben Vargas (Linksaußen/FC Augsburg)

Weg zur EM: Erster der Qualifikationsgruppe mit Dänemark, Irland, Georgien und Gibraltar. In acht Spielen gelangen fünf Siege (19:6 Tore).

Bisherige Teilnahmen (4): 1996 (Vorrunde), 2004 (Vorrunde), 2008 (Vorrunde), 2016 (Achtelfinale)

Kader der Schweiz bei der EM 2021

Mit dieser Mannschaft tritt die Schweiz bei der Europameisterschaft 2021 an:

  • Tor: Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach), Yvon Mvogo (PSV Eindhoven), Jonas Omlin (Montpellier HSC)
  • Abwehr: Manuel Akanji (Borussia Dortmund), Loris Benito (Girondins Bordeaux), Eray Cömert (FC Basel), Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach), Jordan Lotomba (OGC Nizza), Kevin Mbabu (VfL Wolfsburg), Becir Omeragic (FC Zürich), Ricardo Rodríguez (FC Turin), Fabian Schär (Newcastle United), Silvan Widmer (FC Basel)
  • Mittelfeld: Christian Fassnacht (Young Boys Bern), Edimilson Fernandes (1. FSV Mainz 05), Remo Freuler (Atalanta Bergamo), Admir Mehmedi (VfL Wolfsburg), Xherdan Shaqiri (FC Liverpool), Djibril Sow (Eintracht Frankfurt), Ruben Vargas (FC Augsburg), Granit Xhaka (FC Arsenal), Denis Zakaria (Borussia Mönchengladbach), Steven Zuber (Eintracht Frankfurt)
  • Angriff: Breel Embolo (Borussia Mönchengladbach), Mario Gavranović (Dynamo Zagreb), Haris Seferović (Benfica Lissabon)

Schweiz: Spielplan in der EM-Gruppenphase (Gruppe A)

  • Samstag, 12. Juni gegen Wales in Baku (15 Uhr)
  • Mittwoch, 16. Juni gegen Italien in Rom (21 Uhr)
  • Sonntag, 20. Juni gegen die Türkei in Baku (18 Uhr)

Die Schweiz bei der EM 2021: Übersicht

Hier lesen: Europameisterschaft 2021: News und Spielplan