10. Juni 2021 / 09:31 Uhr

Die Teilnehmer an der EM 2021 im Kurz-Porträt: Türkei (Gruppe A)

Die Teilnehmer an der EM 2021 im Kurz-Porträt: Türkei (Gruppe A)

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Kenan Karaman und Ozan Kabak sind in Deutschland bekannt. Wie weit schaffen es die Türken bei der EM?
Kenan Karaman und Ozan Kabak sind in Deutschland bekannt. Wie weit schaffen es die Türken bei der EM? © imago images/Herbert Bucco
Anzeige

Der Kader der Türkei ist hochklassig besetzt. Die Defensive ist der Trumpf der Mannschaft von Trainer Senol Günes. In Gruppe A warten mit Italien, Wales und der Schweiz starke Gegner.

Anzeige

Für die Türkei ist es im Sommer die fünfte Teilnahme an einer Europameisterschafts-Endrunde. Zwei Mal war nach der Vorrunde Schluss, im Jahr 2000 schaffte man es bis ins Viertelfinale, 2008 sogar bis ins Halbfinale. In der Qualifikation zur EM wurden die Türken zwei Punkte hinter Weltmeister Frankreich Tabellenzweiter.

Anzeige

Nun möchte sich die Türkei gegen Wales, Italien und die Schweiz durchsetzen. Im EM-Eröffnungsspiel geht es am 11. Juni in Rom gegen die Squadra Azzurra. Die Partien gegen Wales (16. Juni) und die Schweiz (20. Juni) finden jeweils in Baku statt.

Gruppengegner von der Türkei

Die Schweiz im Kurz-Porträt

Trainer: Senol Günes (seit 18. März 2019)

Stars: Hakan Calhanoglu (Offensives Mittelfeld/AC Milan), Caglar Söyüncü (Innenverteidigung/Leicester City), Cengiz Ünder (Rechtsaußen/Leicester City), Ozan Kabak (Innenverteidigung/FC Schalke 04)

Weg zur EM: Zweiter der Qualifikationsgruppe mit Frankreich, Island, Albanien, Andorra und der Republik Moldau. In zehn Spielen gelangen sieben Siege (18:3 Tore).

Bisherige Teilnahmen (4): 1996 (Vorrunde), 2000 (Viertelfinale), 2008 (Halbfinale), 2016 (Vorrunde)

Kader der Türkei bei der EM 2021

Mit dieser Mannschaft tritt die Türkei bei der Europameisterschaft 2021 an:

  • Tor: Mert Günok (Basaksehir FK), Ugurcan Cakir (Trabzonspor), Altay Bayindir (Fenerbahce SK)
  • Abwehr: Mehmet Zeki Celik (Lille OSC), Mert Müldür (Sassuolo Calcio), Merih Demiral (Juventus Turin), Ozan Kabak (FC Liverpool), Caglar Söyüncü (Leicester City), Kaan Ayhan (Sassuolo Calcio), Umut Meras (AC Le Havre), Ridvan Yilmaz (Besiktas JK)
  • Mittelfeld: Okay Yokuslu (West Bromwich Albion), Taylan Antalyali (Galatasaray SK), Dorukhan Toköz (Besiktas JK), Ozan Tufan (Fenerbahce SK), Orkun Kökcü (Feyenoord Rotterdam), Yusuf Yazici (Lille OSC), Irfan Can Kahveci (Fenerbahce SK), Hakan Calhanoglu (AC Mailand)
  • Angriff: Cengiz Ünder (Leicester City), Abdülkadir Ömür (Trabzonspor), Kerem Aktürkoglu (Galatasaray SK), Burak Yilmaz (Lille OSC), Enes Ünal (FC Getafe), Kenan Karaman (Fortuna Düsseldorf), Halil Ibrahim Dervisoglu (Galatasaray SK)

Türkei: Spielplan in der EM-Gruppenphase (Gruppe A)

  • Freitag, 11. Juni gegen Italien in Rom (21 Uhr)
  • Mittwoch, 16. Juni gegen Wales in Baku (18 Uhr)
  • Sonntag, 20. Juni gegen die Schweiz in Baku (18 Uhr)

Die Türkei bei der EM 2021: Übersicht

Hier lesen: Europameisterschaft 2021: News und Spielplan