05. Juni 2021 / 22:38 Uhr

EM-Testspiele kompakt: Leipzig-Star Forsberg glänzt bei Schweden-Sieg, Wales schwächelt

EM-Testspiele kompakt: Leipzig-Star Forsberg glänzt bei Schweden-Sieg, Wales schwächelt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Während Emil Forsberg mit Schweden einen Sieg feierte, befindet sich Wales um Superstar Gareth Bale weiter auf Formsuche.
Während Emil Forsberg mit Schweden einen Sieg feierte, befindet sich Wales um Superstar Gareth Bale weiter auf Formsuche. © IMAGO/TT/Sportimage/Montage
Anzeige

Schweden und Russland sind bereit für die am kommenden Freitag startende Europameisterschaft. Beide Nationen gewannen ihre EM-Generalproben am Samstag. Wales befindet sich dagegen weiter auf Formsuche. Der Halbfinalist der EM 2016 kam im Heimspiel gegen Albanien nicht über ein 0:0 hinaus.

Schweden - Armenien 3:1 (2:0)

Auch dank eines glänzend aufgelegten Emil Forsberg hat die schwedische Nationalmannschaft ihr letztes Testspiel vor Start der Europameisterschaft gewonnen. Eine Woche nach dem 2:0-Heimsieg über EM-Mitstreiter Finnland stellte auch das nicht die EM qualifizierte Armenien die Tre Kronor vor keine große Herausforderung. In Stockholm entschieden die Schweden das Spiel verdient mit 3:1 (2:0) für sich. RB-Leipzig-Star Forsberg zeigte sich in Abwesenheit von Zlatan Ibrahimovic, der die EM verletzt verpassen wird, als absoluter Aktivposten. Das 1:0 markierte der 29-Jährige per Freistoß aus knapp 30 Metern selbst (16. Minute), das 2:1 durch Marcus Danielson (34.) bereitete Forsberg per Flanke vor. Schweden ließ sich vom zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Wahan Bitschachtschjan (64.) nicht beirren. Ex-HSV-Stürmer Marcus Berg (85.) besorgte schließlich den Endstand. Schweden trifft bei der EM in Gruppe E auf Spanien, die Slowakei und Polen. Das erste Gruppenspiel steigt am 14. Juni gegen die Spanier in Sevilla.

Anzeige

Wales - Albanien 0:0

Wales fährt mit einem unguten Gefühl zur EM: Die Waliser sind auch im zweiten EM-Testspiel ohne Sieg und Tor geblieben. Drei Tage nach dem 0:3 gegen Weltmeister Frankreich kam die Mannschaft von Trainer Robert Page am Samstag bei der Generalprobe in Cardiff nicht über ein 0:0 gegen Außenseiter Albanien hinaus. Auch die Einwechslung von Superstar Gareth Bale (von Real Madrid zuletzt an Tottenham Hotspur ausgeliehen) in der 71. Minute brachte nichts mehr. Beim EM-Turnier treffen die Waliser im ersten Spiel am 12. Juni in Baku auf die Schweiz. Weitere Gegner in der Gruppe A sind die Türkei und Italien. Wales tritt bei der EM ohne den eigentlichen Chefcoach an. Wegen einer Anklage unter anderem wegen Körperverletzung wird Ryan Giggs sein Team bei dem Turnier nicht betreuen. Der 47-Jährige bestreitet die Vorwürfe. Co-Trainer Page vertritt ihn.

Russland - Bulgarien 1:0 (0:0)

Die russische Nationalmannschaft hat eine erfolgreiche Generalprobe für die EM absolviert. Vier Tage nach dem 1:1 in Polen setzte sich die Mannschaft von Auswahltrainer Stanislav Cherchesov am Samstag in Moskau mit 1:0 (0:0) gegen nicht für die EM qualifizierten Bulgaren durch. Der eingewechselte Aleksandr Sobolev von Spartak Moskau verwandelte in der 84. Minute einen Foulelfmeter zum glanzlosen Heimsieg in Moskau. Zahlreiche Torchancen hatten die Gastgeber zuvor vergeben. Ihr erstes EM-Spiel absolviert die Sbornaja am 12. Juni in St. Petersburg gegen die hochfavorisierten Belgier, die nach einer Gesichts-OP wohl ohne Kevin De Bruyne antreten werden. In der Gruppe B trifft die Mannschaft dann noch auf Finnland und Dänemark. Gegen Belgien gab es in der EM-Qualifkation die einzigen beiden Niederlagen (1:3/1:4). Bei der Heim-WM waren die Russen vor drei Jahren überraschend bis ins Viertelfinale vorgestoßen.