03. September 2019 / 20:41 Uhr

Juventus-Paukenschlag: Emre Can nicht für Champions League nominiert - auch Mandzukic fehlt

Juventus-Paukenschlag: Emre Can nicht für Champions League nominiert - auch Mandzukic fehlt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Emre Can (rechts) und Mario Mandzukic dürfen in der Champions-League-Gruppenphase nicht spielen - im Gegensatz zu Superstar Cristiano Ronaldo.
Emre Can (rechts) und Mario Mandzukic dürfen in der Champions-League-Gruppenphase nicht spielen - im Gegensatz zu Superstar Cristiano Ronaldo. © Getty Images
Anzeige

Das kommt überraschend: Der deutsche Nationalspieler Emre Can wird in der Gruppenphase der neuen Champions-League-Saison nicht für Juventus Turin spielberechtigt sein. Sein Klub nominierte ihn nicht für den 22-köpfigen Kader. Auch Mario Mandzukic fehlt in der Auflistung.

Anzeige
Anzeige

Schock für Emre Can: Der deutsche Nationalspieler darf in der Champions-League-Gruppenphase nicht für Juventus Turin auflaufen. Der italienische Serienmeister nominierte ihn nicht für den 22-köpfigen Kader, den Superstar Cristiano Ronaldo anführt. Auch Mario Mandzukic, der in diesem Sommer unter anderem beim FC Bayern München und Borussia Dortmund als Transfer-Kandidat im Gespräch war, darf in der Gruppenphase der Königsklasse nicht spielen - Weltmeister Sami Khedira steht hingegen im Kader.

Juventus spielt in der Gruppenphase der Champions League gegen Atlético Madrid, Lokomotive Moskau und Bayer Leverkusen - ausgerechnet der Ex-Klub von Can, mit dem es für ihn ein Wiedersehen gegeben hätte.

25 ehemalige Spieler von Juventus Turin - und was sie heute machen

Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der Alten Dame spielten - und was sie heute machen.   Zur Galerie
Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der "Alten Dame" spielten - und was sie heute machen.   ©
Anzeige

Emre Can bei Juventus Turin nicht mehr erste Wahl

Der frühere Bundesliga-Profi Can, der im Sommer 2018 vom FC Liverpool nach Turin wechselte, absolvierte bisher 38 Pflichtspiele für Juventus Turin. In dieser Saison saß er beim Auftaktspiel des amtierenden Meisters 90 Minuten auf der Bank. Beim 4:3-Erfolg über den SSC Neapel am Wochenende wurde Can 30 Minuten vor Schluss eingewechselt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der Stammplatz der vergangenen Saison scheint angesichts der Juve-Zugänge Adrien Rabiot und Aaron Ramsey, die ebenfalls im Champions-League-Kader stehen, verloren zu sein. Trotz des schwachen Saisonstarts nominierte Bundestrainer Joachim Löw den Juve-Profi nach einer Pause wieder für die deutsche Nationalmannschaft.

Der DFB-Kader für die Spiele gegen Holland und Nordirland

Tor: Manuel Neuer (FC Bayern München) Zur Galerie
Tor: Manuel Neuer (FC Bayern München) ©

Juventus-Trainer kündigte Champions-League-Paukenschlag bereits an

Auch für Stürmer-Star Mario Mandzukic ist kein Platz im Champions-League-Kader von Juventus. Der kroatische Angreifer kam für die Italiener in dieser Saison noch gar nicht zum Einsatz. Zuvor platzten laut Medienberichten angestrebte Wechsel zu Manchester United, Borussia Dortmund und FC Bayern.

Den Juventus-Paukenschlag beim Champions-League-Kader hatte der neue Trainer Maurizio Sarri bereits Mitte August angekündigt. "Wir müssen noch sechs Spieler aus unserem Champions-League-Kader streichen", so der 60-Jährige in der Sommer-Vorbereitung. "Wenn wir es nicht tun, sind die Entscheidungen, die wir treffen müssen, verrückt." Er forderte seinen Klub auf, Spieler zu verkaufen: "Es ist eine schwierige, heikle Situation, weil wir riskieren, Top-Spieler aus dem Kader zu streichen. Es ist eine Situation, die wir lösen müssen." Nun löste Sarri die Situation unter anderem mit der Nicht-Nominierung von Emre Can.

Vor EM-Qualifikation gegen Holland: Ausgelassene Stimmung bei DFB-Elf

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt