04. September 2019 / 10:42 Uhr

Nationalspieler Emre Can rechnet mit Juventus Turin ab: "Bin wütend und schockiert"

Nationalspieler Emre Can rechnet mit Juventus Turin ab: "Bin wütend und schockiert"

Heiko Ostendorp
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Emre Can darf für Juventus Turin nicht in der Champions League spielen.
Emre Can darf für Juventus Turin nicht in der Champions League spielen. © Getty Images
Anzeige

Emre Can kritisiert nach der Nicht-Berücksichtigung für die Gruppenphase der Champions League seinen Klub Juventus Turin scharf. Der 25-jährige Nationalspieler will ein Gespräch mit den Verantwortlichen suchen.

Anzeige
Anzeige

Die Nachricht schlug bei ihm ein wie ein Dampfhammer: Gerade war Emre Can wieder bei der Nationalmannschaft dabei, da wurde er von seinem Klub Juventus Turin aussortiert und fehlt im Aufgebot des italienischen Meisters für die kommende Champions-League-Saison.

Mehr zur Nationalmannschaft

Damit hatte Can nicht gerechnet, zumal er bis zuletzt mit einem Wechsel zu Paris St. Germain geliebäugelt hatte und sich dann doch entschied, bei der "Alten Dame" zu bleiben. Deshalb rechnet Can jetzt gnadenlos mit Juve ab!

"Das macht mich sauer und wütend"

Der Mittelfeldspieler vor dem Training mit dem DFB-Team in Hamburg: "Es ist extrem schockierend für mich, dass ich nicht dabei bin in der Champions League - vor allem, weil man mir letzte Woche noch etwas anderes versprochen hat. Es gab Gespräche auch mit anderen Vereinen und es war eine Bedingung, dass ich in der Champions League dabei bin, um bei Juve zu bleiben. Am Dienstag hat man mich dann angerufen und in einem Telefonat, was nicht mal eine Minute dauerte, mitgeteilt, dass ich nicht auf der Liste stehe - ohne eine Begründung. Das macht mich schon sauer und wütend, weil ich meiner Meinung nach letzte Saison - vor allem in der Champions League - gute Spiele gemacht habe.“

25 ehemalige Spieler von Juventus Turin - und was sie heute machen

Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der Alten Dame spielten - und was sie heute machen.   Zur Galerie
Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der "Alten Dame" spielten - und was sie heute machen.   ©
Anzeige

Can war in der Vorsaison noch mit dabei

Tatsächlich absolvierte Can in der vergangenen Spielzeit sechs Partien in der Königsklasse für Juve, stand auch im Viertelfinale gegen Ajax Amsterdam auf dem Platz, als sich Turin aus dem Wettbewerb verabschiedete. In dieser Saison muss Can - wie auch Mario Mandzukic zuschauen, wenn die Champions League-Hymne ertönt.

Der Nationalspieler kündigt an: "Ich kann das absolut nicht nachvollziehen und werde meine Konsequenzen daraus ziehen, nächste Woche das Gespräch mit dem Verein suchen." Da das Transferfenster inzwischen geschlossen ist, kann Can aber nicht mehr wechseln - zumindest nicht in eine der Topligen. Bei Juve scheint er allerdings auch keine Zukunft mehr zu haben.

Griezmann, Hazard und Co. - Das sind die teuersten Sommer-Transfers der Saison 2019/20

Antoine Griezmann, Eden Hazard und João Félix sorgten mit ihren Transfers für viel Aufsehen. Das sind die teuersten Sommer-Wechsel 2019/20. Zur Galerie
Antoine Griezmann, Eden Hazard und João Félix sorgten mit ihren Transfers für viel Aufsehen. Das sind die teuersten Sommer-Wechsel 2019/20. ©

Kein Duell mit Ex-Klub Leverkusen

Juve startet am 18. September bei Atlético Madrid in die Königsklassen-Saison 2019/20. Auch Cans Ex-Klub Bayer Leverkusen und Lokomotive Moskau gehören in der Gruppe D zu den Gegnern der Italiener mit ihrem Superstar Cristiano Ronaldo und Sami Khedira.

Bundestrainer Joachim Löw hatte Can erst kürzlich in den Kader für die EM-Qualifikationsspiele der DFB-Auswahl am 6. September in Hamburg gegen die Niederlande und drei Tage später in Belfast gegen Tabellenführer Nordirland berufen.

Hier abstimmen: Holt Deutschland 2020 den EM-Titel?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt