07. Januar 2020 / 14:13 Uhr

Emre Can darf Juventus Turin nicht verlassen: "Sehr wichtiger Spieler von internationalem Format"

Emre Can darf Juventus Turin nicht verlassen: "Sehr wichtiger Spieler von internationalem Format"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Emre Can bleibt mindestens bis zum Ende der aktuellen Saison bei Juventus Turin.
Emre Can bleibt mindestens bis zum Ende der aktuellen Saison bei Juventus Turin. © Getty Images
Anzeige

Einem Wechsel von Emre Can schiebt der Sportdirektor von Juventus Turin einen Riegel vor. Fabio Paratici betont nach immer wiederkehrenden Transfer-Gerüchten, dass man den deutschen Nationalspieler nicht abgeben wolle.

Anzeige
Anzeige

Nationalspieler Emre Can darf den italienischen Top-Klub Juventus Turin in der Winterpause nicht verlassen. "Emre Can bleibt bei uns. Er ist ein sehr wichtiger Spieler von internationalem Format", sagte Juve-Sportdirektor Fabio Paratici gegenüber Sky Italia.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der 47-Jährige bestätigte, dass dem Klub Angebote für Can vorliegen. Paris Saint-Germain, Manchester United sowie die Bundesligisten Borussia Dortmund und FC Bayern München sollen zuletzt interessiert gewesen sein. Doch einen Transfer des 25-Jährigen schließt der italienische Rekordmeister jetzt aus. "Er ist derzeit einer der gefragtesten Spieler, aber ich denke, dass er ein wichtiger Akteur für unser Projekt sein kann", erklärte Paratici.

Die DFB-Kandidaten für die EM 2020 im Chancen-Check

Ein Debütant und ein Leistungsträger: Niklas Stark (l.) kam gegen Nordirland zu seinem langersehnten ersten Einsatz, Serge Gnabry legte zum Jahresabschluss eine Drei-Tore-Gala hin. Zur Galerie
Ein Debütant und ein Leistungsträger: Niklas Stark (l.) kam gegen Nordirland zu seinem langersehnten ersten Einsatz, Serge Gnabry legte zum Jahresabschluss eine Drei-Tore-Gala hin. ©
Anzeige

Die ersten Gerüchte über einen Vereinswechsel gab es nach der Nicht-Nominierung des Nationalspielers für die zurückliegende Champions-League-Vorrunde. Can absolvierte in dieser Spielzeit bislang nur acht Partien - dabei kam der 25-Jährige nur zweimal in der Startelf zum Einsatz. Beim 4:0-Sieg am Montagabend gegen Cagliari Calcio wurde der frühere Liverpool-Profi erst nach 83 Minuten eingewechselt. Der Vertrag des Defensiv-Allrounders bei der Alten Dame läuft noch bis 2022.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN