03. Mai 2019 / 12:43 Uhr

Endspurt in der 1. Kreisklasse 4: Hemminger Reserve hofft auf den großen Showdown

Endspurt in der 1. Kreisklasse 4: Hemminger Reserve hofft auf den großen Showdown

Dirk Herrmann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Hemmingens Carl-Lorenz Simons (links) flankt, Kirchrodes Gianluca Valenza kommt zu spät.
Hemmingens Carl-Lorenz Simons (links) flankt, Kirchrodes Gianluca Valenza kommt zu spät. © deisterpics/Stefan Zwing
Anzeige

Eine Saison ohne Niederlage und trotzdem nur Zweiter - dieses Schicksal droht dem SC Hemmingen-Westerfeld II. Mit dem TSV Kirchrode gibt es in der 1. Kreisklasse 4 eine Mannschaft, die bisher noch mehr Punkte sammeln konnte. Es könnte einen großen Showdown geben? Ein Überblick über die Staffel vor dem Endspurt.

Anzeige
Anzeige

292 Männerteams sind im Kreis Region Hannover am Ball, fünf von ihnen sind wenige Wochen vor Saisonschluss noch immer ungeschlagen. Doch das, was ihm trotz dieser tollen Erfolgsserie widerfahren könnte, mag man sich beim SC Hemmingen-Westerfeld II gar nicht vorstellen. Trainer Benjamin Weißschuh und seine Kicker sind in der 1. Kreisklasse 4 die einzige Mannschaft, die an den bisherigen 22 Spieltagen keine Begegnung verloren hat.

Ungeschlagener Zweiter?

Ganz oben in der Tabelle steht aber ein anderer. Es könnte passieren, dass die Hemminger nach dem letzten Punktspiel am 26. Mai auf ein ganzes Jahr ohne Niederlage zurückblicken – und in die Röhre schauen, weil nicht sie aufsteigen, sondern der TSV Kirchrode.

„Über diese Konstellation haben wir bei uns schon ein paar Witze gemacht“, sagt Weißschuh – und kann nicht wirklich darüber lachen. „Wenn es so kommen sollte, dann wäre das eine bittere Geschichte. Aber wir wären selbst schuld.“ Viermal ist die SC-Reserve nicht über ein Remis hinaus gekommen, mindestens einmal zu viel.

Die anderen Staffeln im Check

Jetzt liegt sie drei Punkte hinter dem Spitzenreiter, dessen Torverhältnis außerdem um 24 Treffer besser ist. „Der Sturm der Kirchroder ist schon bezirksligatauglich“, sagt Weißschuh – und hofft trotzdem, mit seinem in Bestbesetzung antretenden Kader den großen Konkurrenten in den verbleibenden vier Partien überholen zu können. Der Traum, gemeinsam mit dem Hemminger Landesligateam eine riesige Aufstiegsparty feiern zu können, lebe noch, sagt er.

Showdown am vorletzten Spieltag?

Zumal das Weißschuh-Team selbst seinen Teil dazu beitragen kann, den Tabellenführer zu überholen; am vorletzten Spieltag kommt es in Kirchrode zum direkten Vergleich. Ein Sieg wie beim 6:2 in der Hinrunde würde den Hemmingern allerdings nicht reichen. Der TSV müsste ein weiteres Mal patzen, Weißschuh setzt in dieser Hinsicht auf die Heimstärke der SG Blaues Wunder II. Beim Tabellendritten, den die SC-Reserve in beiden Spielen (0:0, 1:1) nicht besiegen konnte, tritt der TSV bereits eine Woche vor dem Topduell an.

Die Bilder der Saison 2018/2019 in Hannovers Amateurfußball:

Kirchdorfs Dennis Lattmann kracht nach einem Foul von Björn Fischer in die Bande und bekommt direkt noch eine Bierdusche. Zur Galerie
Kirchdorfs Dennis Lattmann kracht nach einem Foul von Björn Fischer in die Bande und bekommt direkt noch eine Bierdusche. ©
Anzeige

Als Tabellennachbarn können der TSV Schulenburg und die Sportliche Vereinigung Laatzen entspannt in ihr Restprogramm gehen. Für die Schulenburger ist es die erfolgreichste Saison seit dem Aufstieg vor drei Jahren: Nach dem 11. und 9. Platz sind sie aktuell Vierter. Auf dem fünften Rang haben sich die Laatzener eingependelt, für die es nun mit einer Auswärtstour in Richtung Sommerpause geht: Die verbleibenden vier Partien müssen sie alle auf des Gegners Rasen absolvieren.

Hiddestorfer haben die Klasse fast sicher

Im unteren Tabellendrittel hofft Eintracht Hiddestorf, dass es in den nächsten Wochen mit dem Toreschießen endlich wieder klappt. In den vergangenen sechs Partien sprang lediglich ein Törchen heraus, weshalb der Klassenerhalt bei momentan sechs Punkten Abstand zur Abstiegszone noch nicht perfekt ist. Auswärts trifft die Eintracht allerdings noch auf Fortuna Sachsenross II und Stern Misburg II, deren Mannschaften hinter ihr liegen.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt