14. Mai 2019 / 10:25 Uhr

Entscheidung gefallen: Hier steigen die Pokalfinals in Prignitz/Ruppin

Entscheidung gefallen: Hier steigen die Pokalfinals in Prignitz/Ruppin

Marius Böttcher
Märkische Allgemeine Zeitung
Bei den Altherren will Union Neuruppin den Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Das Finale der Ü35 steigt in Wildberg.
Bei den Altherren will Union Neuruppin den Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Das Finale der Ü35 steigt in Wildberg. © Dirk Becker
Anzeige

Kreispokal Prignitz/Ruppin: Die Funktionäre des Fußballkreises haben am Montagabend zusammengesessen.

Anzeige
Anzeige

Der Spielausschuss und der Vorstand des Fußballkreises Prignitz/Ruppin (FKPR) hat die Endspielorte für die Pokalfinalspiele festgelegt. Dies geschah am Montagabend bei einer internen Versammlung in Neustadt (Dosse), zu der alle Funktionäre zusammenkamen. "Unser Dank gilt allen Vereinen, die sich für die Austragung eines Endspiels beworben haben", lobte Mike Schläger, Vorsitzender des FKPR und Pokal-Staffelleiter, die rege Beteiligung.

Im ersten Finale nach der Pokalrevolution - zu Saisonbeginn wurde der Kreispokal-Wettbewerb zweigeteilt - treffen im Oberen Pokal Kreisligist SV 90 Fehrbellin und Kreisoberligist Langener SV aufeinander. Den Zuschlag für die Austragung haben nun die unterklassigen Rhinstädter erhalten. Insgesamt gab es laut Schläger vier Bewerber: "Fehrbellin hatte sich als erstes beworben, dann zogen Blumenthal, Langen und Wustrau nach." Die Entscheidung, das Finale beim SV 90 auszutragen, begründet der Vorsitzende wie folgt: "Blumenthal fiel wegen der geografischen Komponente raus, in Wustrau waren wir schon letztes Jahr. So blieben uns nur noch die beiden Finalisten zur Auswahl, weshalb der unterklassige Verein den Zuschlag erhält, ähnlich wie es im Landespokal mit Optik Rathenow der Fall ist."

In Bildern: Kreisoberligist Langener SV besiegt den Landesklassen-Verteter Union Neuruppin im Pokal-Halbfinale mit 2:1.

Der Kreisoberligist besiegt den Landesklassen-Verteter Union Neuruppin im Pokal-Halbfinale mit 2:1 Zur Galerie
Der Kreisoberligist besiegt den Landesklassen-Verteter Union Neuruppin im Pokal-Halbfinale mit 2:1 © Marius Böttcher
Anzeige

Während man sich in Fehrbellin auf den Saisonhöhepunkt bestens vorbereiten will, herrscht beim Gastgeber von 2018 ein wenig Trauer: "Es ist natürlich ein bisschen schade, wir als TSV Wustrau hätten dieses Finale, welches sicher viele Besucher angelockt hätte, gerne wieder organisiert. Aber ich bin mir sicher, dass auch die Fehrbelliner ein guter Gastgeber sein werden", sagte TSV-Vorsitzender Ingo Lamprecht. Das Endspiel wird am Freitag, 28. Juni, um 19 Uhr angepfiffen.

Im Unteren Kreispokal stehen sich Schwarz-Rot Neustadt II (Kreisklasse Süd) und der SV Demerthin (Kreisliga West) gegenüber. Diese Begegnung steigt bereits eine Woche zuvor (Freitag, 21. Juni) und wird ebenfalls um 19 Uhr anpfiffen. Gastgeber beim Premieren-Endspiel im Wettbewerb für unterklassige Mannschaften ist Dannenwalde.

In Bildern: Kreispokalfinale der Altherren gewinnt der SV Union Neuruppin gegen den MSV Neuruppin mit 2:1.

Gastgeber des Pokalfinales der Altherren 2017/18 war Eintracht Alt Ruppin. Zur Galerie
Gastgeber des Pokalfinales der Altherren 2017/18 war Eintracht Alt Ruppin. ©

Eröffnet werden die Pokal-Endspiele schon am Freitag, 31. Mai (19 Uhr). Dann duellieren sich auf dem Sportplatz des SV Blau-Weiß Walsleben in Darritz die Ü50-Kicker von Handwerk Wittstock und vom MSV Neuruppin. Exakt sieben Tage später stehen sich im Ü35-Finale Union Neuruppin und der SV Garz-Hoppenrade gegenüber. Ab 19 Uhr wird dann in Wildberg um den Pott gekämpft.

Traditionell abgeschlossen wird die Fußballsaison mit dem Endspiel der Frauen. Dieses findet am Freitag, 5. Juli, auf dem Sportplatzgelände der SG Sieversdorf statt. "Dort findet dann auch die Ehrungsveranstaltung des Fußballkreises statt", verriet Schläger. Wer sich im Finale gegenüber steht, steht noch nicht fest. Bei der Tagung am Montag wurden aber die Halbfinals ausgelost. So trifft der Herzberger SV auf den Sieger der Partie Veritas Wittenberge - SSV Einheit Perleberg und der MSV Neuruppin muss sich gegen den PSV Röbel-Müritz behaupten. Spieltermin ist am Sonntag, 23. Juni.

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt