14. Februar 2020 / 07:23 Uhr

Entwarnung bei Pele nach Bekanntgabe seiner Depressionen: "Mir geht es gut"

Entwarnung bei Pele nach Bekanntgabe seiner Depressionen: "Mir geht es gut"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hatte zuletzt immer wieder gesundheitliche Probleme: Die brasilianische Legende Pele.
Hatte zuletzt immer wieder gesundheitliche Probleme: Die brasilianische Legende Pele. © Matthias Hangst/Getty Images
Anzeige

Die Sorgen um die brasilianische Legende Pele waren groß, nachdem sein Sohn bekannt gab, dass er Depressionen hätte. Nun gab der dreifache Weltmeister selbst Entwarnung. Im gehe es gut, sagte er.

Anzeige
Anzeige

Pele geht es gut! Diese wichtige Aussage lieferte die brasilianische Legende selbst, nachdem zuletzt über seinen Gesundheitszustand spekuliert wurde. Sein Sohn Edinho erklärte zu Wochenbeginn, dass Pele unter Depressionen leiden würde. Der 79-Jährige sollte demnach kaum noch sein Haus verlassen. Der Auslöser für die Depressionen sei laut seines Sohnes der schlechte Gesundheitszustand der dreimaligen Weltmeisters.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Vielen Dank für Eure Gebete und Eure Sorge. Mir geht’s gut", ließ die brasilianische Legende nun in einer Erklärung mitteilen. "Ich werde 80 Jahre alt. Ich habe einige gute und einige weniger gute Tage. Das ist normal für Leute meines Alters", sagte Pele. Er habe keine Angst, sei entschlossen und habe Vertrauen ins sich. "Ich vermeide es nicht, die Verpflichtungen meines sehr vollen Terminkalenders zu erfüllen", teilte der dreifache Weltmeister mit.

Pele-Sohn gibt Depression-Erkrankung bekannt

Am Montag teilte sein Sohn mit, dass er sich Sorgen um Pele machen würde. "Er ist sehr gebrechlich, was seine Mobilität angeht, und das lässt ihn in eine Art Depression verfallen", sagte Pelé Sohn dem Internetportal Globoesporte. "Man muss sich vorstellen: Er war der König und immer eine so beeindruckende Person, und jetzt kann er nicht mehr normal gehen. Daher hat er sich sehr zurückgezogen, es beschämt ihn."

Die 50 größten Sportler der Geschichte

Usain Bolt, Diego Maradona oder doch Roger Federer? Wer ist der größte Sportler der Geschichte? Zur Galerie
Usain Bolt, Diego Maradona oder doch Roger Federer? Wer ist der größte Sportler der Geschichte? ©
Anzeige

Inzwischen ruderte Edinho wohl verbal etwas zurück. Im Interview mit ESPN, das am Wochenende ausgestrahlt werden soll, sagte er demnach: "Das Wort Depression ist nur als emotionaler Zustand gemeint, kein klinischer Zustand oder eine Diagnose, die ich gemacht habe. Es ist kein klinischer Zustand, nur die intime Ansicht eines Sohnes. Und leider hat dies einen unglücklichen Widerhall gefunden."

Pele gilt als einer der besten Spieler des Geschichte

Pelé gilt bis heute neben Diego Maradonna als der beste Fußballer der Geschichte. Er ist der einzige Spieler, der dreimal Weltmeister werden konnte (1958, 1962, 1970). Der dritte Titel in Mexiko jährt sich in diesem Jahr sogar bereits zum 50. Mal.

Der 79-Jährige hatte in den vergangenen Jahren immer wieder gesundheitliche Probleme, bekam sogar eine neue Hüfte. "Danach hatte er keine ideale Rehabilitation", sagte sein Sohn Edinho nun. Pelé benötigt seitdem Gehhilfen, öffentliche Auftritte vermeidet er seitdem - wenn möglich.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt