10. Februar 2019 / 20:22 Uhr

Erfolgreiche Tests: Elf-Tore-Wahnsinn im Vorsfelde-Spiel, "sensationeller Strich" beim Hillerse-Sieg

Erfolgreiche Tests: Elf-Tore-Wahnsinn im Vorsfelde-Spiel, "sensationeller Strich" beim Hillerse-Sieg

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Testspiel-Dämpfer: Der TSV Hillerse (am Ball) verlor bei der U19 der FT Braunschweig mit 3:7.
Testspiel-Dämpfer: Der TSV Hillerse (am Ball) verlor bei der U19 der FT Braunschweig mit 3:7. © Michael Franke (Archiv)
Anzeige

Die heimischen Fußball-Landesligisten testen munter weiter - mit Erfolg: Beim MTV Wolfenbüttel (Oberliga) gab es für den SSV Vorsfelde einen torreichen Erfolg, das Team gewann mit 6:5 (1:2). Der TSV Hillerse trat indes beim FC Germania Bleckenstedt (Kreisliga) an und setzte sich dort mit 4:1 (1:0) durch.

Anzeige
Anzeige

MTV Wolfenbüttel - SSV Vorsfelde 5:6 (2:1). "Ein ungewöhnliches Ergebnis", befand SSV-Trainer André Bischoff nach dem Sieg gegen den klassenhöheren MTV. "Vor dem 0:1 war es relativ ausgeglichen, beide hatten wenig Chancen." Trotzdem ging Wolfenbüttel mit 2:0 in Front, noch vor der Pause kam Vorsfelde per Foulelfmeter durch Michel Haberecht aber wieder ran.

Mehr zu den Testspielen der Landesligisten

In der zweiten Hälfte "haben wir dann Moral gezeigt, alles auf eine Karte gesetzt", so Bischoff. Das klappte - bis Vorsfelde das Spiel aber drehen konnte, war es fast vorüber, mit Abdelhakim Jedlis 5:4 übernahm der SSV kurz vor Schluss erstmals die Führung. Bischoff resümierte: "Mit fünf Gegentoren sind wir natürlich nicht zufrieden, aber man muss auch erst einmal selbst sechs machen."

Tore: 1:0 (29.) Wrobel, 2:0 (35.) Schlüschen, 2:1 (43.) Haberecht, 3:1 (50.) Winkler, 3:2 (51.) Haberecht (Foulelfmeter), 4:2 (58.) Klöppelt, 4:3 (67.) Evers, 4:4 (77.) Evers, 4:5 (83.) Jedli, 5:5 (85.) Klöppelt, 5:6 (86.) Evers.

FC Germania Bleckenstedt - TSV Hillerse 1:4 (0:1). TSV-Coach Willi Feer freute sich über einen guten Test, "wir haben aber nicht gegen ein Kreisliga-Team, sondern gegen eine Bezirksliga-Mannschaft gespielt." Der FC ist Spitzenreiter der Nordharzliga 1, "technisch versiert", so Feer. Sein Team wusste aber ebenfalls zu überzeugen, Tim Bach traf gleich dreifach.

Besonders das 3:0 hatte es Feer angetan. "Das war ein Gewaltschuss aus 25 Metern - wie ein Strich, sensationell!", jubelte Hillerses Trainer, der ein positives Fazit zog: "Es war ein richtig guter Test. Konditionell ist es in Ordnung, was wir bisher zeigen." Denn: Hillerse stand auch am Samstag zum Training auf dem Platz, "eine gute Doppelbelastung", so Feer.

Tore: 0:1 (32.) Bach, 0:2 (55.) Bach (Foulelfmeter), 0:3 (58.) Bach, 0:4 (80.) Demiri, 1:4 (85.).

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt