30. Januar 2020 / 20:43 Uhr

Erfolgreicher Kaderumbruch beim Suchsdorfer SV

Erfolgreicher Kaderumbruch beim Suchsdorfer SV

Jan Claas Harder
Kieler Nachrichten
Die Mannschaft des Suchsdorfer SV rangiert in der Fußball-Kreisliga Mitte-Ost derzeit auf dem siebten Tabellenplatz.
Die Mannschaft des Suchsdorfer SV rangiert in der Fußball-Kreisliga Mitte-Ost derzeit auf dem siebten Tabellenplatz. © Tim Eckert
Anzeige

Mit der Bilanz von sechs Siegen, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen verabschiedete sich der Suchsdorfer SV in die Winterpause. Dies bedeutet derzeit Tabellenplatz sieben in der Fußball-Kreisliga Mitte-Ost. Ein respektables Ergebnis, schließlich wurde ein komplett neues Team zusammengestellt.

Anzeige
Anzeige

Viele neue Gesichter gab es im letzen Sommer beim Suchsdorfer SV. Gleichzeitig verließen aber auch zahlreiche Spieler den Verein. Daniel Quoos (Wiker SV), Mika Tom Rosenthal (SSG Rot-Schwarz Kiel), Christoph Kloss (MTV Dänischenhagen) und Kay Hofschulz (1. FC Schinkel) verschlug es in die Verbandsliga, während weitere SVS-Akteure innerhalb der Kreisliga wechselten oder sogar die Stiefel komplett an den Nagel hängten.

Der Verein musste folglich einen immensen Umbruch hinnehmen. In Anbetracht dieser Tatsache kann der Kreisligist mit dem bisher Erreichen mehr als zufrieden sein, schließlich befand sich das Team abgesehen vom ersten Spieltag stets unter den ersten neun der Tabelle. Akute Abstiegsgefahr war quasi zu keinen Zeitpunkt wirklich existent und dies ist durchaus erstaunlich, schließlich findet man beim Suchsdorfer SV ein Team vor, das ein Durchschnittsalter von lediglich knapp 21 Jahren aufweist.

Das Team zeigt noch schwankende Leistungen

„Wir mussten einen völligen Neustart hinlegen, aber wir haben nun eine Mannschaft beisammen, die über ein Riesenpotenzial verfügt und die an guten Tagen jedes Team der Liga schlagen kann“, meint Pascal Diouri, der zu Saisonbeginn das Traineramt beim SVS übernahm. Dennoch spielgelte sich die Unerfahrenheit seiner Schützlinge auch in den Ergebnissen wieder. Zwar zog sich das Team im Kreispokal gegen den Oberligisten TSV Bordesholm gut aus der Affäre (0:3), und konnte auch in der Liga den zwischenzeitlichen Tabellenführer SVE Comet Kiel II auswärts mit 5:2 schlagen, doch es gab auch unnötige Punktverluste gegen die Kellerkinder SG PTSK/Holstein (1:3) und den FC Süd Kiel (2:2).

„Noch gibt es bei uns solide Leistungsschwankungen“, stellt der 30-jährige Coach der Suchsdorfer fest, der ansonsten aber sehr zufrieden mit der Entwicklung seines Teams ist. Auf jeden Fall lassen sich in allen Mannschaftsteilen Akteure finden, die einen überzeugenden Eindruck hinterließen. Dies trifft nicht nur auf den beständigen Defensivspieler Fabio Zickert zu, sondern auch auf Stürmer Ole Sellmer, der mit zehn Treffern wesentlich zum Erfolg beitrug. Eine richtig gute Entwicklung nahm auch der 21-jährige Malte Kratzenberg, der zehnmal zum Einsatz kam und sogar vier Tore beisteuern konnte. „Ihn haben vermutlich noch längst nicht alle auf dem Schirm. Malte ist ein extrem vielseitiger, fleißiger und zweikampfstarker Spieler, der bei uns im zentralen Mittelfeld eingesetzt wird. Er kann vom Stürmer bis hin zum Innenverteidiger auf nahezu jeder Position spielen. Auf jeden Fall kann man es unseren schon Spiel anmerken, wenn er nicht dabei ist“, so Diouri.

Diouri: „Wir haben uns nun zum Ziel gesetzt unter die ersten Fünf zu kommen.“

Zwar bewegt sich der SSV in sicherem Fahrwasser und hat demnach weder etwas mit dem Aufstieg noch mit dem Abstieg zu tun, aber dennoch sind Ambitionen vorhanden. „Wir haben uns nun zum Ziel gesetzt unter die ersten Fünf zu kommen“, sagt Diouri. Dem etwas näher kommen kann der SSV bereits am 15. Februar, denn da steht das Heimspiel gegen den SVE Comet Kiel II an, der in der Tabelle momentan direkt über den Suchsdorfern rangiert. „Für uns geht es nun darum Stabilität zu finden. In der nächsten Saison wollen wir dann oben angreifen.“

Auch was den Meisterschaftskampf angeht, so hat Diouri auch eine klare Meinung: „Ich gehe davon aus, dass die zweite Mannschaft des TSV Altenholz und der VfB Kiel das Rennen machen werden. Bei der SG Felde/Stampe kann ich mir nicht vorstellen, dass sie ihre bisherigen Leistungen weiter aufrechterhalten können.“

Bist du Experte? Teste dein Fußballwissen!

Die Fotos des Jahres 2019 aus dem deutschen Amateurfußball:

Alle auf den Ball! Bei der vom SPORTBUZZER mitveranstalteten #Bolzplatzhelden-Turnierserie in Göttingen zeigen die F-Junioren vollen Einsatz. Zur Galerie
Alle auf den Ball! Bei der vom SPORTBUZZER mitveranstalteten #Bolzplatzhelden-Turnierserie in Göttingen zeigen die F-Junioren vollen Einsatz. ©
Anzeige
Mehr Fußball aus der Region

Impressionen vom 22. Hallenmasters aus der Sparkassenarena in Kiel.

Yilmaz Caglar (1. FC Phönix Lübeck). Zur Galerie
Yilmaz Caglar (1. FC Phönix Lübeck). ©

Mehr anzeigen

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt