19. Oktober 2021 / 12:06 Uhr

Erfolgreicher Saisonstart für Greifswalder Tischennis-Asse

Erfolgreicher Saisonstart für Greifswalder Tischennis-Asse

Marten Vorwerk
Ostsee-Zeitung
Brian Kriese (r.) beim Angriffsschlag im Doppel, hinter ihm sein Kapitän und Spielertrainer Karl Lüskow.
Brian Kriese (r.) beim Angriffsschlag im Doppel, hinter ihm sein Kapitän und Spielertrainer Karl Lüskow. © Ronald Krumbholz
Anzeige

Der Verbandsligist 1.TTC Greifswald startet spät in die Saison und gewinnt gleich mal gegen den Tabellenführer. Auch die 2. Mannschaft feiert einen Sieg. Stralsund unterliegt Rostock Süd II.

Der Saisonstart ist geglückt für die Tischtennis-Herren des 1. TTC Greifswald. Am Doppelspieltag in der Verbandsliga gewannen die Boddenstädter am vergangenen Wochenende ihre beiden Partien und bezwangen unter anderem den Tabellenführer SC Parchim (mit 9:4), der früher in die Spielzeit startete und nun schon fünf Partien absolviert hat. Die Parchimer mussten dabei auf ihre beiden Spitzenspieler verzichten, die aufgrund von Corona-Auflagen nicht mit nach Greifswald reisen durften.

Anzeige

Davon profitierte nicht nur die erste Mannschaft des TTC, sondern auch die Zweite, die ebenfalls in der Verbandsliga spielt. Sie bezwang Parchim am Sonnabend mit 9:6

Mehr zu Sport in MV

Einen Tag später stand für die Erste des TTC bereits das nächste Spiel in der Verbandsliga auf dem Programm. Etwa 20 Zuschauer sahen ein gut vorbereitetes TTC-Team, das im Duell mit dem Kreisnachbarn aus Blesewitz schnell zeigte, dass die Punkte in der Hansestadt bleiben sollten. Nach zwei Siegen im Doppel mussten in der ersten Einzelrunde lediglich Jonas Giebel und Karl Lüskow ihren Gegnern gratulieren. Brian Kriese, Frank Unfried und Justin Strübing, der an diesem Wochenende in allen Einzeln ohne Satzverlust blieb, sorgten für die zwischenzeitliche 6:3 Führung. Die anschließenden Siege von Jonas Giebel und Brian Kriese, sowie eine verletzungsbedingte Aufgabe in den Reihen des Blesewitzer SV und der damit verbundene kampflose Punkt für Greifswald bedeuteten den Endstand von 9:3 aus Sicht des TTC.


„Nach der langen Vorbereitung war es der erhoffte tolle Beginn unserer Teams in eine voraussichtlich schwierige Saison mit vielen engen Spielen. Die Siege zum Saisonauftakt verleihen uns dabei neuen Mut für die kommenden Aufgaben“, richtete Spieltertrainer Karl Lüskow nach Spieleende den Blick bereits auf die nächsten Aufgaben.

Der SV Medizin Stralsund verlor am Wochenende beim TSV Rostock Süd II und steht nach vier Partien auf Rang drei der Verbandsliga.