15. April 2019 / 20:34 Uhr

"Ergreifend": Köln-Spieler senden via T-Shirt Botschaft an Vater von Trainer Anfang

"Ergreifend": Köln-Spieler senden via T-Shirt Botschaft an Vater von Trainer Anfang

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Spieler des 1. FC Köln machten sich vor dem Topspiel gegen den HSV mit besonderen T-Shirts warm.
Die Spieler des 1. FC Köln machten sich vor dem Topspiel gegen den HSV mit besonderen T-Shirts warm. © dpa
Anzeige

Was für eine rührende Geste: Die Spieler des 1. FC Köln haben sich vor dem Heimspiel gegen den Hamburger SV in der 2. Liga mit besonderen T-Shirts warm gemacht. Die Köln-Profis wünschen darauf dem Vater von Trainer Markus Anfang, der am Mittwoch im Stadion einen Herzinfarkt erlitten hatte, alles Gute.

Anzeige
Anzeige

Diese Aktion war selbst für den Trainer "ergreifend": Mit einer Überraschungs-Aktion haben die Spieler des Zweitliga-Tabellenführers 1. FC Köln ihren Trainer Markus Anfang gerührt. Vor dem Zweitliga-Spitzenspiel am Montagabend im Rheinenergiestadion in Köln gegen den Hamburger SV liefen alle Profis mit besonderen T-Shirts zum Warmmachen auf. "Alles Jode Dieter", stand auf der besonderen Kleidung der Kölner. Zum Hintergrund: Der Vater von Trainer Anfang, Dieter, hatte vor dem Spiel der Mannschaft seines Sohnes in Duisburg (4:4) auf der Tribüne einen Herzinfarkt erlitten. Aktuell befindet sich der 69-Jährige in einem Krankenhaus in Duisburg. Nach Informationen des Express ist er am Montag aus dem künstlichen Koma erwacht.

Köln-Trainer Anfang von T-Shirt-Aktion seiner Mannschaft berührt

Köln-Trainer Markus Anfang war von der besonderen Aktion seiner Spieler sichtlich berührt: "Ich bin überrascht, was sie für T-Shirts anhaben. Das ist auch ergreifend für mich", sagte der Coach, der am Montag seinen Vater im Krankenhaus noch besucht haben soll. "Ihm geht es wesentlich besser. Ich bin froh, dass es so positiv gelaufen ist", sagte Anfang vor dem Spiel, auf das er seine Mannschaft trotz des Vorfalls um seinen Vater unter der Woche vorbereitet hatte. "Ich weiß, dass es für meinen Vater wichtig gewesen wäre, dass ich meinen Job weitermache."

Mehr zum 1. FC Köln

Die Bindung zwischen Anfang senior und Anfang junior ist eng. Und das Band ist der Fußball. „Drei Tage vor dem Duisburg-Spiel hat er mir einen Zettel hingelegt, wie viele Punkte ich noch holen muss“, erzählte der 44-Jährige auf einer Pressekonferenz nur zwei Tage nach dem Vorfall um seinen Vater. „Das hat er immer so gemacht in meiner Karriere. Und das hat er richtig gut gemacht“, sagte Anfang. Die Punkte-Vorgabe würden er und sein Team „auch erfüllen. Den Weg werden wir gehen.“

Der FC-Trainer erfuhr erst nach dem Abpfiff des wilden Spiels beim MSV davon und folgte dem Vater umgehend in die Klinik. Alle Medienaktivitäten beider Teamswurden abgesagt. Am Freitag ging Markus Anfang den sicher schweren Gang vor die Kameras. „Viele werden sich fragen: Warum sitzt du hier“, sagte der Coach. Die Antwort gab Anfang selbst: „Weil Papa es so gewollt hätte.“

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennst Du von oben?

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der <b>SPORT</b>BUZZER-Challenge!  Zur Galerie
Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der SPORTBUZZER-Challenge!  ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt