23. Februar 2020 / 10:46 Uhr

BVB-Kultstürmer Dickel vergleicht Erling Haaland mit Asterix und Obelix: "Wenn der irgendwo reinstürmt..."

BVB-Kultstürmer Dickel vergleicht Erling Haaland mit Asterix und Obelix: "Wenn der irgendwo reinstürmt..."

Heiko Ostendorp
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im SPORTBUZZER-Interview spricht BVB-Ikone Norbert Dickel über Wunderstürmer Erling Haaland.
Im SPORTBUZZER-Interview spricht BVB-Ikone Norbert Dickel über Wunderstürmer Erling Haaland. © imago images/Revierfoto/MIS/Moritz Müller/Montage
Anzeige

Norbert Dickel ist Kult bei Borussia Dortmund: Im SPORTBUZZER-Interview spricht der einstige Stürmer und heutige Stadionsprecher über Erling Haaland. Dabei gibt er Einblicke in den Charakter des Norwegers und spricht über dessen Mentalität.

Norbert Dickel genießt bei Borussia Dortmund Kultstatus. Zwar stand der heute 58-Jährige beim BVB nur von 1986 bis 1990 unter Vertrag, war mit zwei Toren im Finale gegen Werder Bremen aber maßgeblich am DFB-Pokalsieg 1989 beteiligt. Für diesen Triumph nahm der damalige Stürmer weitreichende persönliche Konsequenzen in Kauf: Schon vor der Partie am Knie verletzt, biss er auf die Zähne. Nach seinen Heldentaten im Endspiel fasste er dann aufgrund seiner körperlichen Beschwerden nie wieder richtig Fuß und musste seine Karriere schließlich als Sportinvalide beenden. Im SPORTBUZZER-Interview spricht Dickel, der heute unter anderem als Stadionsprecher für den BVB arbeitet, über Dortmunds Wunderstürmer Erling Haaland.

Anzeige

SPORTBUZZER: Erling Haaland hat am Samstag gegen Werder Bremen sein neuntes Tor im sechsten Bundesliga-Einsatz erzielt. Ist er schon besser als Sie, Herr Dickel?

Norbert Dickel (58): Was ich bereits sagen kann: Erling hat Grundzüge des jungen Dickel (lacht). Spaß beiseite – ein wenig schneller und technisch besser als ich es war, ist er dann vermutlich doch.

Was zeichnet ihn besonders aus?

Seine ganze Art und Weise. Erling ist unverbraucht und ungeheuer gierig. Der steht morgens auf und will ein Tor schießen. Das gibt es nicht so oft. Wir hatten schon viele Klasse-Stürmer, die auch viele Tore geschossen haben. Aber die sind auch gerne Essen oder ins Kino gegangen. Erling will - das ist zumindest mein Gefühl - nur das Eine, nur Tore, unbedingt. In jedem Training.

Mehr zum Bundesliga-Spieltag

Unterscheidet das einen guten Stürmer von einem Weltklasse-Stürmer?


Absolut. Wir leben in einer Gesellschaft, in der die Zufriedenheit häufig früh Einzug hält – das gilt auch für den ein oder anderen Fußballer. Aber Erling hält es da mit Asterix und Obelix: wenn der irgendwo reinstürmt, kann nur Einer wieder rauskommen, und das muss eben er sein.

Sein Vater soll seinen Teil zur vorbildlichen Einstellung beitragen…

Ich erlebe jedenfalls, wie der Papa nach nur wenigen Wochen schon den BVB lebt. Erling hätte zu vielen anderen Topklubs wechseln können, aber spätestens, als er nach dem 2:1 und seinem Doppelpack gegen PSG vor der Südtribüne gefeiert wurde, wusste er: Ich habe alles, aber auch alles, richtig gemacht. Es gibt Spieler, die erleben solche Tage in ihrer ganzen Karriere nicht. Er hat es jetzt schon mehrfach erlebt und er ist gerade erst angekommen.

Entdecker, Rekorde, Yoga: BVB-Star Erling Haaland von A bis Z

Erling Haaland mischt die Fußball-Welt auf und trifft für den BVB am laufenden Band. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt den jungen Norweger näher vor – von A wie Ausstiegsklausel über L wie Leeds bis Z wie Zorc! Zur Galerie
Erling Haaland mischt die Fußball-Welt auf und trifft für den BVB am laufenden Band. Der SPORTBUZZER stellt den jungen Norweger näher vor – von A wie Ausstiegsklausel über L wie Leeds bis Z wie Zorc! ©

Bei dem ganzen Hype drehen junge Spieler manchmal schnell durch. Kann das auch ihm passieren?

Er ist ein absolutes Mentalitätsmonster und will das alles unbedingt. Um Erling braucht sich Stand jetzt niemand Sorgen zu machen. Und wissen Sie, was das Schönste ist?

Wir sind gespannt…

Dass sich andere junge Spieler wie Gio Reyna in seinem Schatten ganz in Ruhe entwickeln können. Alles fokussiert sich auf Erling – und ihm macht das überhaupt nichts aus.

Andere Superstars wie Messi, Ronaldo oder Ibrahimovic haben in seinem Alter auch schon in der Champions League gespielt, aber nicht so viele Tore erzielt. Kann er eine ähnliche Karriere hinlegen?

Anzeige

Es wäre vermessen, das zu behaupten. Es gab schon so viele tolle Fußballer, die sehr jung sehr erfolgreich waren und mit 20 weg vom Fenster waren. Aber dass Erling alle Voraussetzungen mitbringt, um ein richtig Großer zu werden, steht für mich völlig außer Frage.

Was ist das Wichtigste auf diesem Weg?

Er ist ehrgeiziger als alle anderen, kommt als Erster und geht als Letzter. Wenn er sich das beibehalten kann, wird er kaum aufzuhalten sein.

Welche Gefahren sehen Sie?

Die größte Gefahr sind Verletzungen, ganz klar. Aber wenn er körperlich fit bleibt, sehe ich aktuell keine Limits. Er macht intuitiv meistens das Richtige. Wo andere Stürmer hinlaufen, steht er schon – das ist wirklich außergewöhnlich.