20. Januar 2020 / 20:51 Uhr

Lothar Matthäus schwärmt nach Drei-Tore-Gala von BVB-Star Erling Haaland: "Jeden Euro wert"

Lothar Matthäus schwärmt nach Drei-Tore-Gala von BVB-Star Erling Haaland: "Jeden Euro wert"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sky-Experte Lothar Matthäus ist sich sicher, dass Erling Haaland den BVB direkt verstärkt - und ein wichtiger Faktor im Titel-Kampf sein wird.
"Sky"-Experte Lothar Matthäus ist sich sicher, dass Erling Haaland den BVB direkt verstärkt - und ein wichtiger Faktor im Titel-Kampf sein wird. © Getty Images/Montage
Anzeige

Das Drei-Tore-Debüt des Erling Haaland beim 5:3 von Borussia Dortmund beim FC Augsburg hat die Bundesliga in Staunen versetzt. "Sky"-Experte Lothar Matthäus ist von den Leistungen des Norwegers begeistert. Der Rekord-Nationalspieler lobt den BVB für den Transfer in den höchsten Tönen.

Anzeige
Anzeige

Das Debüt nach Maß von Erling Haaland hat auch Lothar Matthäus begeistert. Der 19 Jahre alte Norweger erzielte am Samstag in der Partie beim FC Augsburg (5:3) nach seiner Einwechslung drei Tore in 34 Minuten und drehte damit das Spiel - aus Sicht des Rekord-Nationalspielers ein deutliches Zeichen, dass die Verantwortlichen um Manager Michael Zorc alles richtig gemacht. Für den BVB sei die Verpflichtung des Top-Talents „einfach nur perfekt“, meint Matthäus am Montag in seiner wöchentlichen Sky-Kolumne.

Internationale Pressestimmen zum BVB-Debüt von Erling Haaland

BVB-Stürmer Erling Haaland hat die internationale Presse mit seinem Dreierpack gegen den FC Augsburg verzückt. Zur Galerie
BVB-Stürmer Erling Haaland hat die internationale Presse mit seinem Dreierpack gegen den FC Augsburg verzückt. ©
Anzeige

Haaland war für eine festgeschriebene Ablösesumme von 20 Millionen Euro von RB Salzburg zu den Schwarz-Gelben gewechselt. Ex-Profi Matthäus zweifelt jedoch daran, dass der norwegische National-Angreifer ein Schnäppchen gewesen ist. "Ich denke, Haaland ist sofort zu einem der Topverdiener in Dortmund aufgestiegen. Zusammen mit Kapitän Marco Reus und Abwehrchef Mats Hummels ist das Gehalt des jungen Norwegers mit großer Wahrscheinlichkeit im mittleren zweistelligen Millionen-Bereich und das zurecht", schreibt der TV-Experte.

Matthäus vermutet Top-Gehalt von Haaland beim BVB

Doch der 58-Jährige betont: "Auch wenn das Transfervolumen nicht ganz so günstig ist, wie es manchmal dargestellt wird, dürfte diese Verpflichtung jeden Euro wert sein." Matthäus erklärt auch, wieso er glaubt, dass Haaland das vermutete Top-Gehalt zurecht erhält. "Spieler, die liefern - so ähnlich wie Lewandowski - und dabei nie verletzt sind, dürfen sich von mir aus die Summe auf dem Gehalts-Scheck selbst eintragen", schreibt er.

Mehr vom SPORTBUZZER

Mit Haaland sieht Matthäus den BVB gut für die Rückrunde und den Meister-Kampf in der Bundesliga gerüstet: "Wenn Borussia Dortmund etwas gefehlt hat in den letzten Jahren, dann war das eine richtige Nummer ,neun'. Natürlich darf man das jetzt nicht gleich übertreiben, aber wenn der neue Star der Bundesliga von schweren Verletzungen verschont bleibt, dann steht ihm eine Welt-Karriere bevor."

Matthäus schwärmt von "Glücksfall namens Haaland"

Grundsätzlich sei Dortmund nun wieder ein gefährlicher Konkurrent für RB Leipzig und den FC Bayern, mutmaßt Matthäus. Er sagt: "Für Dortmund scheint die Suche nach der Sturmspitze endlich ein perfektes Ende genommen zu haben. Abgesehen von diesem Glücksfall namens Haaland sind sie nun in der Verfolger-Rolle und das liegt ihnen viel mehr, als der Favorit zu sein." Als Beispiel dafür nennt er die Aufholjagd in Augsburg - dort lag der BVB zunächst noch 1:3 hinten. Matthäus schreibt: "Die Dortmunder schlagen lieber zurück, als dass sie eine sichere Führung ins Ziel retten. Und auch im Titelkampf könnte das für sie positiver sein, als ständig die Tabellenführung verteidigen zu müssen wie im letzten Jahr."

Transfers: Die Winter-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2019/20

Erling Haaland, Emre Can, Krzysztof Piatek und Dani Olmo (v.l.) spielen künftig in der Bundesliga. Der <b>SPORT</b>BUZZER wirft einen Blick auf die Wintertransfers der Vereine. Zur Galerie
Erling Haaland, Emre Can, Krzysztof Piatek und Dani Olmo (v.l.) spielen künftig in der Bundesliga. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf die Wintertransfers der Vereine. ©

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt