21. März 2023 / 09:30 Uhr

Offiziell: Man-City-Star Erling Haaland fehlt Norwegen zum Start der EM-Qualifikation

Offiziell: Man-City-Star Erling Haaland fehlt Norwegen zum Start der EM-Qualifikation

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Erling Haaland wird die ersten beiden EM-Qualifikationsspiele von Norwegen verletzungsbedingt verpassen.
Erling Haaland wird die ersten beiden EM-Qualifikationsspiele von Norwegen verletzungsbedingt verpassen. © IMAGO/NTB
Anzeige

Erling Haaland fehlt der norwegischen Nationalmannschaft zum Start der EM-Qualifikation. Wie der Verband am Dienstag bestätigte, steht der Torjäger von Manchester City in den Länderspielen gegen Spanien und Georgien wegen Problemen im Adduktorenbereich nicht zur Verfügung.

Die norwegische Nationalmannschaft muss kurz vor dem Start der EM-Qualifikation einen ersten schweren Rückschlag verkraften. Wie der Verband am Dienstagvormittag bestätigte, wird Stürmer-Star Erling Haaland die ersten beiden Partien in Gruppe A gegen Spanien (Samstag, 20.45 Uhr) und Georgien (28. März, 18 Uhr) verpassen. Der Angreifer klage über Schmerzen im Adduktorenbereich, heißt es in der Mitteilung der Norweger.

Anzeige

Haaland, der sich bei seinem Klub Manchester City aktuell in Topform befindet und in den jüngsten drei Pflichtspielen neun Tore erzielte, habe sich "schwer getroffen" vom Ausfall gezeigt, sagte Auswahl-Trainer Stale Solbakken, der trotz des Fehlens seines wichtigsten Stürmers um Optimismus bemüht war. "Zum Glück gibt es in dieser Gruppe noch genug Selbstvertrauen, Talent und Geschlossenheit, um in den nächsten Spielen Punkte zu holen. Wir lassen den Kopf keinen Millimeter hängen, sondern arbeiten weiter daran, für Samstag und Dienstag optimal vorbereitet zu sein", so der ehemalige Bundesliga-Coach.

Erling Haaland reist von Nationalmannschaft ab

Haaland, der in 23 Länderspielen auf 21 Tore kommt, hatte bereits nach dem Premier-League-Spiel gegen den FC Burnley (6:0) über Leistenprobleme geklagt. Entsprechende medizinische Untersuchungen im Kreis der Nationalmannschaft hätten dann für Klarheit gesorgt. "Es ist besser, dass er dann im Verein medizinisch betreut wird", sagte der norwegische Mannschaftsarzt Ola Sand. Der 22-Jährige werde deshalb zurück nach Manchester reisen. Norwegen trifft während der Qualifikation zur EM 2024 in Deutschland neben Spanien und Georgien auf Schottland und Zypern.

Anzeige: Erlebe den letzten Spieltag der Bundesliga auf WOW und fiebere live mit!