02. Oktober 2022 / 16:52 Uhr

Haaland überragt mit Liga-Rekord: Manchester City demütigt Manchester United im Stadt-Derby

Haaland überragt mit Liga-Rekord: Manchester City demütigt Manchester United im Stadt-Derby

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Triumph im Stadt-Derby gegen Manchester United: Ex-BVB-Torjäger Erling Haaland und Manchester City.
Triumph im Stadt-Derby gegen Manchester United: Ex-BVB-Torjäger Erling Haaland und Manchester City. © IMAGO/Martin Rickett/PA Images
Anzeige

Manchester City hat den Stadtrivalen Manchester United im Derby gedemütigt. Beim Kantersieg der Citizens überragte der frühere Dortmunder Erling Haaland nicht nur wegen seiner Treffer. Der Norweger stellte darüber hinaus einen Rekord auf.

Dank einer überragenden ersten Halbzeit hat Manchester City den Stadtrivalen Manchester United gedemütigt. Die "Citizens" gewannen das Derby gegen die "Red Devils" am Sonntag mit 6:3 (4:0). Einer der überragenden Akteure bei City war einmal mehr der frühere BVB-Torjäger Erling Haaland, der dreimal erfolgreich war und damit nach acht Premier-League-Einsätzen bereits bei 14 Saisontoren steht. Zudem wurde der 22-Jährige damit in Englands höchster Spielklasse zum ersten Profi überhaupt, der in drei aufeinander folgenden Heimspielen dreifach trifft. Zuvor war ihm auch beim 4:2 gegen Crystal Palace und beim 6:0 gegen Nottingham Forest ein Dreierpack gelungen.

Anzeige

Phil Foden eröffnete den Torreigen im Stadtderby für die Hausherren bereits in der sechsten Minute. Und City, das mit dem deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan in der Startformation agierte, baute weiter Druck auf. Haaland, der bis dahin noch ohne gefährlichen Abschluss geblieben war, erhöhte per Kopf nach einem Eckball auf 2:0 (34.) und legte knapp drei Minuten später nach einer Flanke von Kevin de Bruyne das 3:0 nach (37.). Beim 4:0 betätigte sich der norwegische Goalgetter dann per Querpass für den erneuten Torschützen Foden als Vorlagengeber (44.) – und damit war United schon zur Pause quasi geschlagen.

United-Coach Erik ten Hag, der Superstar Cristiano Ronaldo einmal mehr auf der Bank schmoren ließ, ließ seine Elf im zweiten Durchgang etwas früher attackieren. Der Erfolg war jedoch überschaubar. Zwar verkürzte Millionen-Einkauf Antony, im Sommer wie ten Hag von Ajax Amsterdam verpflichtet, auf 4:1 (56.). Haaland (64.) und Foden, der damit wie Haaland einen Dreierpack schnürte, schraubten das Resultat aber wieder in die Höhe. Anthony Martial (84., 90.+1/Foulelfmeter) betrieb mit seinen Toren zum 6:3-Endstand noch Ergebniskosmetik.

City-Trainer Pep Guardiola nutzte in der Schlussphase die Gelegenheit zum Durchwechseln, nahm unter anderem Foden (für Riyad Mahrez) und Gündogan (für Aymeric Laporte) vom Feld. Am Mittwoch (21 Uhr, DAZN) sind die "Skyblues" in der Champions League gegen den FC Kopenhagen gefordert. United muss in der Europa League am Donnerstag beim zyprischen Klub Omonia Nikosia ran.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.