08. April 2022 / 22:09 Uhr

Bericht: Haaland sagt Manchester United ab - Unsichere Champions-League-Teilnahme als K.o.-Kriterium

Bericht: Haaland sagt Manchester United ab - Unsichere Champions-League-Teilnahme als K.o.-Kriterium

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hat sich noch nicht entschieden, wo er in der kommenden Saison spiel: BVB-Torjäger Erling Haaland
Hat sich noch nicht entschieden, wo er in der kommenden Saison spiel: BVB-Torjäger Erling Haaland © Getty Images
Anzeige

Im Transfer-Poker um Erling Haaland wird der Kreis der möglichen Ziele offenbar kleiner. Nun soll der Stürmer von Borussia Dortmund sich gegen einen Wechsel zu Manchester United entschieden haben. 

Dortmunds Stürmerstar Erling Haaland soll nach einem Bericht des US-amerikanischen TV-Senders ESPN Manchester United bezüglich eines potenziellen Wechsels im Sommer abgesagt haben. Demnach sei die aktuelle Lage der Red Devils dem umworbenen norwegischen Nationalspieler zu unsicher.

Anzeige

Für den BVB-Angreifer Stürmer sei es von größter Bedeutung, in der kommenden Saison in der Champions League zu spielen. United ist derzeit in der englischen Premier League nur auf dem siebten Tabellenplatz, der Rückstand auf Rang vier zu den Tottenham Hotspur beträgt drei Zähler.

Zuvor hieß es in Berichten, dass sich Haaland auch bereits gegen einen Wechsel zum FC Barcelona entschieden haben soll. Somit scheinen Real Madrid und Manchester City die besten Chancen auf eine Verpflichtung des 21-Jährigen zu haben. Sein Vertrag in Dortmund läuft noch bis Sommer 2024.