08. Januar 2020 / 12:17 Uhr

Debüt rückt näher: BVB-Neuzugang Erling Haaland trainiert erstmals mit dem Team

Debüt rückt näher: BVB-Neuzugang Erling Haaland trainiert erstmals mit dem Team

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Erling Haaland (l.)hat sein erstes Mannschaftstraining mit dem BVB absolivert - unter dem aufmerksamen Blick von Trainer Lucien Favre (r.).
Erling Haaland (l.)hat sein erstes Mannschaftstraining mit dem BVB absolivert - unter dem aufmerksamen Blick von Trainer Lucien Favre (r.). © imago images/Kirchner-Media
Anzeige

Neuzugang Erling Haaland schuftet weiter für sein BVB-Debüt. Am Mittwoch absolvierte der norwegische Stürmer sein erstes Mannschafts-Training im Trainingslager im spanischen Marbella. Die BVB-Fans dürfen also auf einen baldigen Einsatz des Offensiv-Juwels hoffen.

Anzeige

Erling Haaland arbeitet weiter an seinem Debüt für den BVB. Der 20-Millionen-Neuzugang der Dortmunder hat am Mittwoch im Trainingslager im spanischen Marbella unter den Augen von Trainer Lucien Favre das erste Mal mit seinen Teamkollegen auf dem Platz trainiert. Das Sturm-Juwel absolvierte mit seinen Teamkollegen um Thomas Delaney, Paco Alcácer und Thorgan Hazard einige Technik-Übungen mit dem Ball. Zudem bestritt er auch Spielformen auf dem Kleinspielfeld.

Der Norweger hatte aufgrund von Knieproblemen noch keine Trainingseinheiten auf dem Platz absolviert und hatte stattdessen im Kraftraum an seiner Fitness gearbeitet. Bei der Nullnummer im Testspiel gegen den belgischen Erstligisten Standard Lüttich kam er noch nicht zum Einsatz.

Favre lobt Haaland: "Bringt neues Element ins Spiel"

Sein Trainer freut sich schon auf die ersten Einsätze des Offensiv-Zugangs. "Er hatte anfangs noch ein wenig Trainingsrückstand, wir führen ihn behutsam an die Mannschaft ran. Wenn Erling fit ist, bringt er ein neues Element in unser Spiel. Wir werden ihn in unser System integrieren und dann sicher viel Freude an ihm haben", sagte Favre der Sport Bild.

Mehr vom SPORTBUZZER

Haaland soll Ausstiegsklausel besitzen

Transfers: Die Winter-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2019/20

Erling Haaland, Emre Can, Krzysztof Piatek und Dani Olmo (v.l.) spielen künftig in der Bundesliga. Der <b>SPORT</b>BUZZER wirft einen Blick auf die Wintertransfers der Vereine. Zur Galerie
Erling Haaland, Emre Can, Krzysztof Piatek und Dani Olmo (v.l.) spielen künftig in der Bundesliga. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf die Wintertransfers der Vereine. ©

Die bereits vielfach kolportierte Ausstiegsklausel im Vertrag von Haaland soll laut Sport Bild ab 2022 greifen. Zuvor hatte unter anderem das englische Portal The Athletic darüber berichtet, dass der Bundesliga-Vierte bei der Verpflichtung des norwegischen Top-Talents von seiner Maxime abgewichen sei und dem Stürmer die Möglichkeit eingeräumt habe, den Klub vor dem eigentlichen Vertragsende zu verlassen.

Die dann festgeschriebene Ablöse wurde bisher nicht konkret beziffert, laut The Athletic liegt sie aber in jedem Fall oberhalb von 58 Millionen Euro. Haalands Kontrakt bei Borussia Dortmund ist bis 2024 datiert.