19. April 2020 / 07:14 Uhr

Transfer von BVB-Star Erling Haaland verpasst: Luis Figo kritisiert Scouting von Real Madrid

Transfer von BVB-Star Erling Haaland verpasst: Luis Figo kritisiert Scouting von Real Madrid

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Luis Figo hat den BVB-Überflieger Erling Haaland in höchsten Tönen gelobt und Real Madrid für die verpasste Transfer-Chance kritisiert.
Luis Figo hat den BVB-Überflieger Erling Haaland in höchsten Tönen gelobt und Real Madrid für die verpasste Transfer-Chance kritisiert. © imago images/Jan Huebner/Montage
Anzeige

Ex-Real-Profi Luis Figo hat seinem Ex-Klub in einem Interview vorgeworfen, mit Blick auf eine Verpflichtung von BVB-Shootingstar Erling Haaland zu spät tätig geworden zu sein. "Jetzt ist er ein teuerer Spieler", erklärte der Portugiese.

Anzeige

Borussia Dortmund ist mit der Verpflichtung von Erling Haaland ein sensationeller Coup gelungen. Für rund 20 Millionen Euro konnte der BVB den Norweger von RB Salzburg loseisen. Elf Tore in zwölf Pflichtspielen später ist der Stürmer mehr als das Dreifache wert. Bei seiner Torausbeute dürfte es niemanden überraschen, dass viele internationale Topklubs den 19-Jährigen auf ihrem Zettel haben. Allen voran hat Real Madrid seine Fühler nach dem Shootingstar ausgestreckt.

Anzeige

Aus Sicht von Luis Figo, der zwischen 2000 und 2005 selbst das Trikot der Königlichen getragen hatte, kommen die Bemühungen seines Ex-Klubs allerdings deutlich zu spät. In einem Interview mit Movistar+ erklärte der 47-Jährige, dass Real die Chance bei Haaland verpasst hat. "Real Madrid hätte ihn unter Vertrag nehmen sollen, bevor er nach Dortmund ging. Jetzt ist er ein teuerer Spieler", so Figo.

Mehr vom SPORTBUZZER

Figo übt Kritik an Real: "Das ist Scouting!"

Mit den Worten "Das ist Scouting!" übte Figo zudem deutlich Kritik an der Vorgehensweise des 13-fachen Champions-League-Siegers in Sachen Spielerbeobachtung. Zumindest bei Haaland hätte sich der Porugiese demnach eine frühere Reaktion von Real gewünscht.

Entdecker, Rekorde, Yoga: BVB-Star Erling Haaland von A bis Z

Erling Haaland mischt die Fußball-Welt auf und trifft für den BVB am laufenden Band. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt den jungen Norweger näher vor – von A wie Ausstiegsklausel über L wie Leeds bis Z wie Zorc! Zur Galerie
Erling Haaland mischt die Fußball-Welt auf und trifft für den BVB am laufenden Band. Der SPORTBUZZER stellt den jungen Norweger näher vor – von A wie Ausstiegsklausel über L wie Leeds bis Z wie Zorc! ©

Die Statements des früheren Weltklassefußballers untermauern, welch ein Juwel sich die Schwarz-Gelben mit dem Goalgetter an Land gezogen haben. Figo ließ keinen Zweifel daran aufkommen, dass Haaland "für Großes bestimmt" sei.

Ausstiegsklausel bei Haaland greift angeblich ab 2022

Der Vertrag von Erling Haaland beim BVB läuft noch bis 2024. Trotz der bisher verpassten Chance wird Real aller Voraussicht nach an dem Youngster dran bleiben. Die bereits vielfach kolportierte und nicht konkret bezifferte Ausstiegsklausel im Vertrag des Dortmund-Stars soll nach Angaben der Sport Bild ab 2022 greifen, also zwei Jahre vor dem eigentlichen Vertragsende Haalands. Offiziell bestätigt wurde diese Klausel jedoch nicht.