12. November 2020 / 14:57 Uhr

Bericht: Real Madrid plant Transfer von BVB-Star Haaland für 2022 – Raiola-Vereinbarung mit Dortmund?

Bericht: Real Madrid plant Transfer von BVB-Star Haaland für 2022 – Raiola-Vereinbarung mit Dortmund?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Berater Mino Raiola soll BVB-Profi Erling Haaland 2022 angeblich bei Real Madrid unterbringen. 
Berater Mino Raiola soll BVB-Profi Erling Haaland 2022 angeblich bei Real Madrid unterbringen.  © dpa/imago
Anzeige

Erling Haaland von Borussia Dortmund ist einer der meist umworbenen Spieler auf dem europäischen Transfermarkt. Auch wenn ein zeitnaher Abgang aus Dortmund noch nicht realistisch erscheint, soll es bereits ein "Gentlemen's Agreement" seines Beraters Mino Raiola für einen Wechsel im Jahr 2022 zu Real Madrid geben. 

Anzeige

Er ist wohl der begehrteste junge Stürmer Europas: Youngster Erling Haaland ist erst seit Januar bei Borussia Dortmund und doch gibt es immer wieder Gerüchte über das Interesse anderer Top-Klubs. Und während der 20 Jahre alte Norweger nach eigenem Bekunden aktuell glücklich beim deutschen Vize-Meister ist und die BVB-Verantwortlichen voll auf ihn setzen, plant Real Madrid offenbar bereits eine Verpflichtung Haalands. Wie die spanische AS berichtet, wollen die Königlichen Haaland aber erst 2022 nach Madrid holen.

Anzeige

Beim Vertragsabschluss zwischen Haaland und dem BVB sollen die BVB-Verantwortlichen mit Berater Mino Raiola nämlich ein sogenanntes "Gentlemen's Agreement" getroffen haben. Per Handschlag habe man sich dabei darauf geeinigt, dass Haaland im Sommer 2022 mit anderen Vereinen verhandeln darf – obwohl sein Vertrag erst 2024 ausläuft. Sollte die Ablöse dann stimmen, habe sich der BVB bereit erklärt, seinen Shooting-Star abzugeben. Eigentlich dürfen Spieler erst im letzten Halbjahr vor Vertragsende direkt mit anderen Vereinen verhandeln.

Mehr vom SPORTBUZZER

Real soll dem Bericht zufolge hoffen, Haaland auch damit zu überzeugen, dass er mit seinem Nationalmannschaftskollegen und Kumpel Martin Ödegaard zusammen spielen könnte. Das inzwischen 21 Jahre alte Wunderkind ist nach einer überaus erfolgreichen Ausleihe bei Real Sociedad wieder zurück beim spanischen Hauptstadtklub und erstmals ein wirklicher Bestandteil des Profikaders. Ödegaard schwärmte zuletzt schon von Haaland: "Ich bin glücklich, sein Freund zu sein, ihm nahezustehen und ihn im Team zu haben. Für mich und alle ist es ein Glück, ihn als Stürmer zu haben", sagte er TV3 über seinen Landsmann.