15. Dezember 2019 / 14:14 Uhr

Engländer berichten: Erling Haaland favorisiert Transfer zu Manchester United - BVB und Leipzig außen vor?

Engländer berichten: Erling Haaland favorisiert Transfer zu Manchester United - BVB und Leipzig außen vor?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Erling Haaland, der auch bei RB Leipzig und dem BVB gehandelt wird, soll einen Wechsel zu Manchester United vorziehen.
Erling Haaland, der auch bei RB Leipzig und dem BVB gehandelt wird, soll einen Wechsel zu Manchester United vorziehen. © Getty Images/Montage
Anzeige

Manchester United statt Borussia Dortmund oder RB Leipzig? Laut englischen Medienberichten soll sich Erling Haaland für einen Wechsel zu den Red Devils entschieden haben, sollte er RB Salzburg verlassen dürfen. Zuletzt galten der BVB und Leipzig als große Interessenten aus der Bundesliga.

Anzeige

Kaum ein europäisches Talent wird derzeit so hoch gehandelt wie der Norweger Erling Haaland. Auch aus der Bundesliga gelten Borussia Dortmund und RB Leipzig - unter anderem wegen der Verbindung zu Schwesterklub Salzburg - als große Interessenten. Doch nach Informationen des englischen Mirror soll Haaland selbst einen Wechsel zu Manchester United vorziehen.

Mehr zu Erling Haaland

Demnach habe der 19-Jährige in einem Gespräch mit United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer betont, dass er gerne für die Red Devils spielen würde. Solskjaer, wie der junge Stürmer Norweger und bei Molde FK der Trainer des Offensiv-Juwels, soll extra nach Salzburg geflogen sein, um das Talent in die Premier League zu locken. Umgerechnet 96 Millionen Euro wären dem Bericht zufolge fällig, sollte Haaland noch im Januar wechseln - eine Summe in einer Größenordnung, die für die finanziell gut ausgestatteten Engländer kein Problem darstellen würde. Die Bild hatte zuletzt berichtet, dass der Angreifer eine Ausstiegsklausel in Höhe von 30 Millionen Euro im Vertrag haben soll.

Haaland zum BVB? Zorc und Favre weichen aus

Stürmersuche beim BVB: Diese Stars könnten Borussia Dortmund verstärken

Zlatan Ibrahimovic (von links), Mario Mandzukic oder Edinson Cavani (l): Diese Spieler könnten den BVB im Sturm verstärken. Zur Galerie
Zlatan Ibrahimovic (von links), Mario Mandzukic oder Edinson Cavani (l): Diese Spieler könnten den BVB im Sturm verstärken. ©

Beschlossene Sache sei der Wechsel nach Manchester aber auch laut Mirror noch nicht. Berater Mino Raiola halte alle Optionen für seinen Klienten offen, also ist auch ein Transfer in die Bundesliga noch möglich. Aber: Sollte die Ablöse für Haaland tatsächlich bis in den fast dreistelligen Millionenbereich steigen, dürften weder der BVB noch RB Leipzig mithalten können. Dabei wäre der 1,94-Meter große Mittelstürmer nach Meinung von Sky-Experte Dietmar Hamann eine perfekte Verpflichtung für die Dortmunder, die zuletzt mit zahlreichen Angreifern in Verbindung gebracht worden sind.