11. August 2020 / 16:23 Uhr

BVB-Star Erling Haaland schwärmt von Talent Youssoufa Moukoko: "Viel besser als ich"

BVB-Star Erling Haaland schwärmt von Talent Youssoufa Moukoko: "Viel besser als ich"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Schwärmt von Youssoufa Moukoko: BVB-Star Erling Haaland.
Schwärmt von Youssoufa Moukoko: BVB-Star Erling Haaland. © Kirchner/Imago Images, Montage
Anzeige

Erling Haaland zählt selbst noch zu den größten Talenten des europäischen Fußballs. Doch er selbst sieht einen Nachwuchsspieler von Borussia Dortmund noch auf einem viel höheren Niveau. Haaland schwärmt in den höchsten Tönen von Youssoufa Moukoko.

Anzeige

Dass Youssoufa Moukoko zu den größten Talenten des deutschen Fußballs gehört, überrascht niemanden mehr. Doch die Aussage von Super-Stürmer Erling Haaland sorgt dann doch für etwas Verwunderung. "Er ist viel besser als ich mit 15. Er spielt bei Dortmund, ich habe da noch in meiner Heimatstadt Bryne gespielt", sagte der Torjäger von Borussia Dortmund über seinen Teamkollegen im Trainingslager in Bad Ragaz.

Mehr vom SPORTBUZZER

Dabei war Haaland selbst bereits in jungen Jahren ein riesiges Talent, spielte sich schnell von Molde FK in seinem Heimatland Norwegen auf die Zettel der internationalen Scouts. Über RB Salzburg fand er im Winter den Weg zu Borussia Dortmund, wo er in der Rückrunde mächtig Eindruck hinterließ. Der 20-Jährige schoss in 15 Bundesliga-Spielen satte 13 Tore. Doch Haaland hat noch ganz andere Qualitäten. "Erling Haaland pusht, gibt Gas und reißt die anderen mit", schwärmte BVB-Verteidiger Mats Hummels.

Die jüngsten Bundesliga-Debütanten aller Zeiten

Nuri Sahin (von links), Yann Aurel Bisseck und Josha Vagnoman zählen zu den jüngsten Bundesliga-Spielern der Geschichte. Zur Galerie
Nuri Sahin (von links), Yann Aurel Bisseck und Josha Vagnoman zählen zu den jüngsten Bundesliga-Spielern der Geschichte. ©

Haaland begeistert von Moukoko

Und das soll Moukoko noch einmal toppen? Wenn es nach Haaland geht, dann schon. "Ich habe in meinem Leben keinen so guten 15-Jährigen gesehen", sagte Haaland über seinen Mitspieler, der in der Schweiz mit dabei ist. Im November feiert Moukoko seinen 16. Geburtstag und dürfte dann in der Bundesliga auflaufen. Eine Trikotnummer hat er bei den Profis bereits: Die Nummer 18. Haaland hat übrigens in der neuen Saison die Nummer neun bekommen, die er unbedingt wollte, wie er verriet.

25 für 2025: So könnte der BVB-Kader in fünf Jahren aussehen

Mit Youssoufa Moukoko, Emre Can und Milot Rashica (v. li.) - der <b>SPORT</b>BUZZER gibt einen Einblick, wie der Kader von Borussia Dortmund 2025 aussehen könnte! Zur Galerie
Mit Youssoufa Moukoko, Emre Can und Milot Rashica (v. li.) - der SPORTBUZZER gibt einen Einblick, wie der Kader von Borussia Dortmund 2025 aussehen könnte! ©

Halb Europa beneidet den BVB aktuell um ein junges Talent wie Moukoko. "Er hat gute Voraussetzungen für eine Bundesliga-Karriere, und wir setzen große Hoffnungen in ihn", sagte Kehl dem SPORTBUZZER, mahnte aber auch, "das Thema sensibel zu behandeln". Denn der Klub werde Moukoko "nicht zu sehr unter Druck setzen". Auch Otto Addo, der als Talente-Trainer beim BVB arbeitet, ist begeistert von dem Talent. "Ich habe selten einen Spieler gesehen, der so an den kleinen Schwächen, die er noch hat, arbeitet, der so diszipliniert, motiviert und professionell ist", sagte er dem Kicker.

DFL passte Regel für Moukoko an

Unter anderem wegen Moukoko hatte der DFL im April auf Initiative des BVB eine Regeländerung beschlossen, nach der Nachwuchsakteure nun auch schon in dem Jahr in der Bundesliga eingesetzt werden dürfen, in dem sie das 16. Lebensjahr vollenden. Damit könnte Moukoko, der im November 16 Jahre alt wird, theoretisch noch 2020 in der höchsten deutschen Spielklasse debütieren. Der in Kamerun geborene Mittelstürmer läuft für die Dortmunder trotz seines geringen Alters seit der laufenden Saison in der U19-Bundesliga auf, wo er in 20 Partien 34 Treffer erzielte und damit einen Rekord aufstellte. Auch für die U19-Auswahl des DFB war Moukoko bereits nominiert worden.