07. Dezember 2020 / 09:09 Uhr

Mit Bornschein, Baßler, Werner, Karaman und Lang: Das ist die Topelf von Ermin Vojnikovic

Mit Bornschein, Baßler, Werner, Karaman und Lang: Das ist die Topelf von Ermin Vojnikovic

David Lidón
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Arnums Trainer Ermin Vojnikovic blickt auf seine Topelf.
Arnums Trainer Ermin Vojnikovic blickt auf seine Topelf. © Stefan Zwing
Anzeige

Fußballer kommen und gehen, doch einige Akteure hinterlassen Eindruck. In der SPORTBUZZER-Serie „Große Nummern im kleinen Fußball“ erzählen uns bekannte Trainer und Spieler von diesen besonderen Kickern aus der Region und nennen uns ihre Topelf. Diesmal: Ermin Vojnikovic.

Anzeige

Der Trainer der SV Arnum, Ermin Vojnikovic, hat als Spieler unter anderen das Trikot des 1. FC Germania Egestorf/Langreder, TSV Havelse, Eintracht Hannover, VfV 06 Hildesheim, Niedersachsen Döhren und der SF ­Rick­lin­gen getragen. Der 50-Jährige hat sich für elf Auserwählte entscheiden müssen.

Anzeige

Jan Bornschein (Tor): Hatte als Egestorfer Keeper eine unglaubliche Ausstrahlung im Sechzehner. Wenn er „Leo“ schrie, kam ihm kein Mitspieler nahe – und Gegenspieler noch weniger.

Die Netzreaktionen zum ersten Auswärtssieg von Hannover 96

Hannover 96 feierte beim Hamburger SV den ersten Auswärtssieg der Saison. Wir haben die besten Netzreaktionen zum 1:0-Erfolg für euch zusammengestellt. Zur Galerie
Hannover 96 feierte beim Hamburger SV den ersten Auswärtssieg der Saison. Wir haben die besten Netzreaktionen zum 1:0-Erfolg für euch zusammengestellt. ©

Sven Achilles (Abwehr): War immer ein unangenehmer Gegner, aber stets fair. Ich habe mit Sven später zusammen in der Ü40 des VfB Wülfel gekickt, mit seiner Fitness könnte er immer noch bei den Herren spielen. Ein super Typ.

Gilbert Frixe (Abwehr): Ein Außenverteidiger, der die Linie 90 Minuten lang hoch und runter lief. Machte nach vorne ordentlich Druck.

Markus Küpper (Abwehr): Markus hatte in jeder Situation eine Lösung parat. Immer anspielbar, zweikampfstark, enorm ballsicher – er war stets präsent.

Jan Baßler (Mittelfeld): Der torgefährlichste Sechser, mit dem ich je zusammengespielt habe. Von seinen langen Pässen und Flanken aus dem Halbfeld habe ich oft profitiert und viele Tore daraus gemacht.

Mehr aus der Region

Dirk Göllner (Mittelfeld): Mit Didi habe ich bei Niedersachsen Döhren und in der Ü32 von Germania Grasdorf gespielt. Ein Mittelfeldmotor, der immer unterwegs war und Akzente in der Offensive setzte.

Alexander Lang (Mittelfeld): Mein Kapitän bei der Eintracht, ein absolutes Vorbild für jeden Fußballer. Hat keine Trainingseinheit verpasst, ein Führungsspieler aus dem Lehrbuch.

Suad Smailovic (Mittelfeld): Ein Freund und mannschaftsdienlicher Spieler bei der Germania. Hat schon auf jeder Position im Feld gespielt und immer 100 Prozent abgeliefert.

Patrick Werner (Sturm): Wir haben immer gegeneinander und erst in der Ü32 in Grasdorf zusammengespielt. Zu unserer Zeit war Patze einer der besten Stürmer in Hannover. Ein überragender Kicker.

Uzeir Karaman (Sturm): Leider war ich nur zwei Jahre in einer Mannschaft mit ihm. Wir sind erst in Döhren, dann in Ricklingen zusammen aufgestiegen. Jeder weiß, was für ein begnadeter Fußballer Uzeir war.

Goran Stojanovic (Sturm): Wir haben uns im Angriff beim VfV 06 Hildesheim absolut blind verstanden. Goran hat mir das Leben sehr leicht gemacht, weil er immer Räume für mich geschaffen hat.