19. April 2017 / 10:31 Uhr

Ermittler rekonstruieren Attacke: Polizei stellt Anschlag auf BVB-Bus nach!

Ermittler rekonstruieren Attacke: Polizei stellt Anschlag auf BVB-Bus nach!

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ermittler haben den Anschlag auf den BVB-Bus am Tatort nachgestellt.
Ermittler haben den Anschlag auf den BVB-Bus am Tatort nachgestellt. © dpa
Anzeige

Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB vor dem Champions-League-Spiel gegen AS Monaco am vergangenen Dienstag rekonstruiert die Polizei das Attentat mit Ersatzbus und BKA-Beamten.

Anzeige
Anzeige

Nach dem Anschlag auf den BVB-Bus vor einer Woche, bei dem Verteidiger Marc Bartra verletzt wurde, sind die Täter noch nicht gefasst. Sieben Tage danach hat die Polizei den Anschlag rekonstruiert. Der Generalbundesanwalt ließ die Attacke bei einem Ortstermin nachstellen.

Die Rekonstruktion sollte zeitlich genauso ablaufen, der beschädigte BVB-Bus sollte zum Einsatz kommen. Doch das klappte nicht.

Nachdem der Bus vom Sicherungsgelände gefahren war, blieb er kurz darauf stehen. Das berichtet die Bild. Ein Ersatzbus traf aber erst nach der eigentlich geplanten Rekonstruktion um 19.16 Uhr ein. Mit zeitlicher Verzögerung wurde der Anschlag dennoch nachgestellt.

Zuvor wurden Spuren gesichert. Auch auf einem Grundstück, das durch die Explosion von Metallteilen getroffen wurde.

Ermittler haben den Anschlag auf den BVB-Bus am Tatort nachgestellt. Auch eine Drohne kam zum Einsatz. Zur Galerie
Ermittler haben den Anschlag auf den BVB-Bus am Tatort nachgestellt. Auch eine Drohne kam zum Einsatz. ©
Anzeige

So lief der Anschlag am 11. April in Dortmund ab

19.15 Uhr: Der Mannschaftsbus des BVB fährt vom Hotelgelände los.

19:16 Uhr: Ungefähr 40 Meter nach der Hotelausfahrt explodieren drei Sprengsätze in einer Hecke und beschädigen den Bus an der rechten Seite. Marc Bartra und ein Polizist werden verletzt.

19:17 Uhr: Der Bus biegt ab und kommt zum Stehen. Die Spieler sammeln sich ungefähr 80 Meter vom Bus entfernt.

BVB-Star Marco Reus: Ratschläge an Kollegen nach Bus-Anschlag

Schon am Mittwoch (20.45 Uhr bei uns im Liveticker) steht für Borussia Dortmund im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League beim AS Monaco die bereits dritte Partie seit dem Attentat an.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr zum Thema

Anzeige
Sport aus aller Welt