10. Oktober 2021 / 14:09 Uhr

Erneute Niederlage: RB Leipzigs Frauen verlieren gegen Andernach

Erneute Niederlage: RB Leipzigs Frauen verlieren gegen Andernach

Britt Schlehahn
Leipziger Volkszeitung
aCH1_8660
Erneut keine Punkte für die Damen von RB Leipzig.
Anzeige

Wieder keine Punkte: Auch gegen die SG Andernach müssen die Spielerinnen von Trainer Katje Greulich Federn lassen und verlieren das Heimspiel mit 0:1. 

Leipzig. RB Leipzig hatte sich vor dem Spiel nach zwei Niederlagen in den letzten zwei Wochen viel vorgenommen. Gegen die SG 99 Andernach lief die Elf von Katja Greulich aber seit der 10. Spielminute vor 157 Fans einem Rückstand hinterher und fand keine Lösung, um zumindest den Ausgleich herbeizuführen.

Anzeige

"Unser Ziel kann nur ein Sieg sein"

Vor 14 Tagen gastierte der Erstligist Bayer Leverkusen in der zweiten Runde des DFB-Pokals in Markranstädt und speiste die Gastgeberinnen trocken mit 3:1 ab. Vorigen Sonntag beim Tabellenführer Meppen setzte es in der zweiten Halbzeit fünf Gegentore. Dadurch schoben sich der MSV Duisburg und der 1. FC Nürnberg in der Tabelle an RB vorbei, der nun als Tabellenvierter in den Spieltag ging.

Mehr zum Fußball

Trainerin Katja Greulich formulierte die Ansprüche an den sechsten Liga-Spieltag klar und deutlich: "Unser Ziel kann nur ein Sieg sein, zumal wir nach der Niederlage in Meppen noch etwas gutzumachen haben. Dort waren wir zu passiv, haben die Verantwortung weitergeschoben." Daher erwartet sie von ihren Spielerinnen "mehr Selbstbewusstsein und Aktivität." Neu in der Startelf standen Anika Metzner und Lea Misch. Weiter verletzt fielen die Torfrau Carina Schlüter und Maria Cristina Lange aus. Auch die SG 99 Andernach verlor in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Allerdings ging das Spiel gegen den Erstligisten SC Sand mit 0:1 etwas knapper aus. Nach bisher vier absolvierten Ligaspielen steht das Team auf Platz 10.

Gegen Bocholt wieder punkten

RB begann hochmotiviert. In der 2. Minute segelte der Ball knapp am Andernacher Kasten vorbei. Es waren allerdings die Gäste, die in der 10. Minute mit einem Treffer von Maren Weinganz in Führung gingen. RB drückte, aber konnte nicht unmittelbar ausgleichen. Vielmehr zeigte sich die Elf von Katja Greulich im weiteren Verlauf passiver, die Defensive sehr lückenhaft, sodass die Gäste einige gute Tormöglichkeiten erhielten. RB erarbeitete sich nach und nach Möglichkeiten zum Ausgleich. Allerdings pariert die Andernacher Torfrau Laura van der Laan einige gute Schüsse. Auf der Gegenseite ist es Stella Busse, die Torfrau von RB Stella, die weitere Andernacher Tore verhindert. So steht es zum Pausenpfiff weiter 0:1.

Anzeige

Greulich wechselt in der zweiten Hälfte. Für Anika Metzner und Emily Reißmann kommen Josefine Schaller und Medina Desic. In den ersten Minuten schafft es RB kaum in die gegnerische Hälfte. Stattdessen erarbeitet sich Andernach sehr gute Torchancen. RB wacht nach 15 Minuten auf und drückt auf den Ausgleich mit einigen guten Möglichkeiten. In der 87. Minute geht Madlen Frank vom Platz und Melanie Gerrits kommt neu ins Spiel. Aber das Torglück ist nicht auf der Seite von RB. Auch die Riesenchance in der 89. Minute wird von der Andernacher Schlussfrau vereitelt. Von den Vorgaben der Trainerin vor dem Anpfiff wurde vieles nicht eingelöst, sodass die 0:1 Niederlage vielleicht ein Weckruf ist - trotz der Verletzungssorgen - nächsten Sonntag gegen Borussia Bocholt mit mehr Selbstbewusstsein auf den Platz zu gehen.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.