14. Januar 2021 / 18:43 Uhr

Erneuter Kreuzbandriss: Saison-Aus für Leipzigs IceFighter Ryan Warttig

Erneuter Kreuzbandriss: Saison-Aus für Leipzigs IceFighter Ryan Warttig

Stephanie Riedel
Leipziger Volkszeitung
icefighters
Fortuna ist nicht auf der Seite von Leipzigs IceFighter Ryan Warttig. © Christian Modla
Anzeige

Ziemlich genau ein Jahr später hat es ihn wieder getroffen. IceFighters Leipzigs Stürmer Ryan Warttig hat sich eine schwere Verletzung zugezogen und abermals das Kreuzband gerissen. Einziges Trostpflaster – es betrifft nicht dasselbe Knie.

Anzeige

Leipzig. Vom Verletzungspech verfolgt, war nach seinem Comeback gleich wieder Schluss: IceFighters-Stürmer Ryan Warttig hat sich am vergangenen Freitag einer Operation am Knie unterzogen. Der 23-Jährige verletzte sich beim Heimduell gegen die Hammer Eisbären (4:3 n.V.).

Anzeige

Warttig blieb ohne Fremdeinwirkung im Eis hängen und verdrehte sich unglücklich das Knie. Die Folge: Miniskus-Riss und Riss im vorderen Kreuzband. Dabei war der Offensivmann erst nach mehrwöchiger Verletzungspause aufs Eis zurückgekehrt. Schon in der vergangenen Saison laborierte der gebürtige Berliner an einer Kreuzbandverletzung. Das Spitzenteam aus Leipzig muss nun die folgenden Monate ohne Warttig auskommen.

Mehr zu IceFighters Leipzig

Auch für Cheftrainer Sven Gerike ist der Ausfall bitter: „Mit seiner Art zu spielen und als Typ in der Kabine fehlt Ryan sehr.“ Der 44-Jährige hofft, „ dass er sich mental und körperlich gut erholt“. Die OP hat der Kufencrack gut überstanden und hält mit einem Appell nicht hinterm Berg: „Ich wünsche dem Team für den Rest der Saison viel Erfolg und hoffe, dass alle gesund bleiben.“