09. Januar 2023 / 22:50 Uhr

Erst holprig, dann souverän: Arsenal schlägt Drittligisten im FA Cup – Saka angeschlagen ausgewechselt

Erst holprig, dann souverän: Arsenal schlägt Drittligisten im FA Cup – Saka angeschlagen ausgewechselt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mohamed Elneny brachte den FC Arsenal in Führung.
Mohamed Elneny brachte den FC Arsenal in Führung. © Getty Images
Anzeige

Der FC Arsenal hat sich letztendlich souverän für die vierte Runde des FA Cups qualifiziert. Bei Oxford United legte der Premier-League-Tabellenführer erst nach der Pause wirklich los. Doch es lief nicht alles glatt: Star-Spieler Bukayo Saka musste angeschlagen ausgewechselt werden.

Die Premier League führt der FC Arsenal mit fünf Punkten Vorsprung auf Verfolger Manchester City an – und auch im Pokal läuft es für die Mannschaft von Trainer Mikel Arteta glänzend: Die "Gunners" haben am Montagabend dank einer starken Vorstellung in der zweiten Halbzeit beim Drittligisten Oxford United mit 3:0 (0:0) gewonnen und damit die vierte Runde im FA Cup erreicht. Dann werden Londoner zum Topspiel bei ManCity antreten müssen.

Anzeige

In den ersten 45 Minuten hatte Arsenal mit dem mutigen unterklassigen Gegner noch einige Probleme, nach der Pause entschieden Mohamed Elneny (63. Minute), sowie Edward Nketiah (70. und 76.) mit ihren Treffern die Partie. Arteta setzte knapp eine Woche vor dem Nord-London-Derby bei Tottenham Hotspur (Sonntag, 17.30 Uhr/Sky) auf eine Mischung zwischen A- und B-Elf. So spielte unter anderem Offensiv-Shootingstar Bukayo Saka (geschätzter Marktwert: 100 Millionen Euro) von Beginn an. Der Engländer musste allerdings in der 75. Minute angeschlagen ausgewechselt werden. Saka musste nach einem Zweikampf im Mittelfeld behandelt werden und humpelte vom Platz.

In der dritten Runde des diesjährigen FA Cups waren zuvor bereits einige Premier-League-Klubs ausgeschieden. So scheiterten Nottingham Forest, der AFC Bournemouth, Newcastle United und Aston Villa an unterklassigen Klubs. Der FC Everton, FC Chelsea, FC Brentford und Crystal Palace zogen in ligainternen Duellen den Kürzeren. Ins Wiederholungsspiel, das im altehrwürdigen FA Cup bis zum Viertelfinale bei einem Remis nach 90 Minuten angesetzt wird, müssen aus der Premier League der FC Liverpool (bei Liga-Konkurrent Wolverhampton Wanderers) und Leeds United (gegen Zweitligist Cardiff City). Die Partien sind für den 17. Januar angesetzt.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis