01. März 2020 / 18:45 Uhr

Erst Sieg, dann Cevapcici: SSV Kästorf startet super ins neue Jahr

Erst Sieg, dann Cevapcici: SSV Kästorf startet super ins neue Jahr

Malte Schönfeld
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Spielfrei: Das Duell zwischen dem SSV Kästorf und dem SC Gitter fällt aus.
Joker-Tor: Peer Brendler (r.) schoss Kästorf beim SC Gitter kurz nach seiner Einwechslung auf die Siegerstraße. © Sebastian Preuss
Anzeige

Super-Start für den SSV Kästorf! Ursprünglich hätte die Mannschaft von Georgios Palanis in der Landesliga sein erstes Spiel im neuen Jahr zuhause gehabt, doch weil in Kästorf die Gefahr einer Absage zu groß war, wurde das Heimrecht getauscht. Kein Problem aber für die SSVer, die beim SC Gitter zwar etwas brauchten, um in die Partie zu kommen, schlussendlich aber verdient mit 2:0 (0:0) siegten.

„Wir haben uns am Anfang ein bisschen schwer getan“, gab Palanis zu. Man merkte seinem Team an, dass nach den Testspiel-Absetzungen in der Vorbereitung die Automatismen und Abläufe nicht ganz dieselben waren. Kästorf brauchte zu lange im Spielaufbau, bekam gegen einen tiefstehenden Gegner keine Spieler in die wichtigen Räume, dazu kam der Gegenwind. Palanis: „Wir waren dominant, aber ohne Gefahr.“

Anzeige

Nach der Pause stellte der SSV-Coach dann etwas um, die Pässe kamen nun härter und präziser und brachten Kästorf die ersten guten Szenen des Spiels ein. Für ein Tor sollte es aber immer noch nicht reichen. Da wechselte Palanis Peer Brendler ein – und bewies damit ein goldenes Händchen. Nur zwei Minuten nach seiner Hereinnahme traf er zu Führung, dem Torwart war der Ball entglitten und der Joker brauchte nur noch einschieben. „Ein glückliches Tor“, meinte Palanis. „Aber Peer hat eben diesen Strafraumriecher.“ Zehn Minuten vor Schluss machte Sores Agirman den Deckel drauf.

Fußball-Landesliga: SVG Göttingen gegen SSV Kästorf

SVG unterliegt im Topsspiel gegen Kästorf Zur Galerie
SVG unterliegt im Topsspiel gegen Kästorf © Peter Heller
Mehr zum SSV Kästorf

„Man hat gemerkt, dass wir in diesem Jahr noch nicht so viel gespielt haben. Entscheidend war deswegen, dass wir mit einem Sieg starten“, zeigte sich Palanis zufrieden. Und für die Kicker lohnte es sich doppelt, denn Spartenleiter Stefan Redler lud die komplette Mannschaft in Salzgitter zu Cevapcici, Pommes und Nuggets ein.

Anzeige

SSV: Neuschulz - S. Saikowski (85. Kayser), Hajdari, Palella, M. Saikowski - Tsampasis, Zandi - Agirman, Oral (84. Hoff), Hajdaraj - Mamalitsidis (63. Brendler).

Tore: 0:1 (65.) Brendler, 0:2 (80.) Agirman.