14. Mai 2019 / 16:20 Uhr

Erst top, dann flop: Sievershausen bricht im Derby ein

Erst top, dann flop: Sievershausen bricht im Derby ein

Christian Meyer
Peiner Allgemeine Zeitung
Lars Viol (links) kann es nicht fassen: Mit dem TSV Sievershausen verlor er das Derby gegen Dollbergen nach 2:0-Führung noch 2:5.
Lars Viol (links) kann es nicht fassen: Mit dem TSV Sievershausen verlor er das Derby gegen Dollbergen nach 2:0-Führung noch 2:5. © Verein
Anzeige

2:0 geführt, 2:5 verloren: Ausgerechnet im Derby beim Nachbarschaftsrivalen TSV Dollbergen brachen die Kreisliga-Fußballer des TSV Sievershausen in Hälfte zwei komplett ein. „Ich bin enttäuscht, denn bis zur 35. Minute hatten wir ein wirklich gutes Spiel gemacht“, sagte Sievershausens Co-Trainer Thorsten Fricke. 

Anzeige
Anzeige

Erst top, dann flop: Mit einem sehenswerten Distanztor aus mehr als 25 Metern brachte Matthias Salzmann die Gäste im Derby in Führung. „Das war ein klassischer Sonntagsschuss“, schwärmte Co-Trainer Thorsten Fricke.

TSV Dollbergen – TSV 03 Sievershausen 5:2 (2:2). Zum Zungeschnalzen war auch die Vorarbeit zum 2:0 von Simon Zimmermann, der sich auf links durchtankte und maßgenau für Torjäger Thorben Steguweit auflegte (30.). Sievershausen war im siebten Derby-Himmel – und stürzte noch ab. Von Sphetim Qollakajs Anschluss per Strafstoß ließen sich die Gäste verunsichern. „Wir haben in den ersten 35 Minuten gut den Ball laufen lassen und hinten so gut wie nichts zugelassen.

Mehr aus der Kreisliga Hannover Staffel I

Doch in der zweiten Hälfte haben wir den Zugriff im Mittelfeld verloren und keine Ideen mehr im Spiel nach vorne gefunden“, haderte Co-Trainer Fricke. Individuelle Fehler brockten den Gästen noch die klare Pleite ein. „In den vergangenen Wochen hatten wir oft eine schwache erste und eine starke zweite Hälfte gezeigt – diesmal war es genau andersrum“, stellte Fricke enttäuscht fest.

In der Tabelle verpassten die Sievershausener durch die Pleite beim Neunten den Sprung auf Platz drei.

Tore: 0:1 Salzmann (8.), 0:2 Steguweit (30.), 1:2 Qollakaj (34.), 2:2 Feraj (37.), 3:2 Rentz (60.), 4:2 Qollakaj (70.), 5:2 Fröchling (72.).

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt