23. November 2021 / 14:00 Uhr

Erste Mannschaft des 1. TTC Greifswald dominiert Vereinsduell

Erste Mannschaft des 1. TTC Greifswald dominiert Vereinsduell

Marten Vorwerk
Ostsee-Zeitung
Christian Bollensdorf vom 1. TTC Greifswald I gewann mit seinem Team das Vereinsduell gegen die Zweite mit 9:3.
Christian Bollensdorf vom 1. TTC Greifswald I gewann mit seinem Team das Vereinsduell gegen die Zweite mit 9:3. © Ronald Krumbholz
Anzeige

Die Tischtennis-Asse aus der Boddenstadt gewinnen gegen ihre eigene zweite Mannschaft mit 9:3 und spielen weiter oben mit in der Verbandsliga.

​Ein besonderes Duell gab es für die Tischtennisspieler des 1. TTC Greifswald am vergangenen Wochenende in der Verbandsliga. Die erste Mannschaft spielte gegen die Zweite, die in derselben Liga aktiv ist. Dabei gab sich das Team der Ersten um Kapitän Karl Lüskow keine Blöße und gewann mit 9:3. So deutlich, wie das Ergebnis scheint, war der Spielverlauf allerdings nicht. „Das war ein enges Spiel, bei dem wir den anwesenden Zuschauern tollen Sport geboten haben. Das Ergebnis hätte durchaus knapper ausfallen können und wird dem spannenden Spielverlauf nur bedingt gerecht“, sagte Lüskow.

Anzeige

Sein Team ist nach sechs Spielen in der Verbandsliga Dritter. Fünfmal gewann der 1. TTC, nur eine Niederlage kassierten die Greifswalder. Auch der 1. TTC II spielt eine gute Runde und ist nach drei Siegen und drei Niederlagen Siebter der Zwölferstaffel.

Mehr zu Sport in M-V

Nach den ersten Doppeln führte die erste Mannschaft am Sonntagvormittag knapp mit 2:1. In den Einzelduellen danach entwickelten sich knappe Duelle, in denen meist der TTC I das bessere Ende für sich hatte. Brian Kriese, Christian Bollensdorf und Jonas Giebel stellten in der zweiten Einzelrunde durch drei Siege am Stück den 9:3-Endstand her.


Derweil wurde in der Pause das langjährige Vereinsmitglied Heinz Spickermann geehrt und aufgrund seiner Verdienste um den Tischtennissport in Greifswald zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt.

Der SV Medizin Stralsund hatte am Wochenende unterdessen spielfrei. Die Stralsunder rangieren nach fünf Partien auf Rang vier.