17. Juni 2021 / 17:10 Uhr

Gäuboden-Cup und Heim-Test mit Fans: Grizzlys geben Vorbereitungs-Programm bekannt

Gäuboden-Cup und Heim-Test mit Fans: Grizzlys geben Vorbereitungs-Programm bekannt

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Sehen sich schon vor der Saison in der Vorbereitung wieder: Die Grizzlys Wolfsburg (dunkle Trikots) und die Straubing Tigers.
Sehen sich schon vor der Saison in der Vorbereitung wieder: Die Grizzlys Wolfsburg (dunkle Trikots) und die Straubing Tigers. © Boris Baschin
Anzeige

Nach den vielen Unwägbarkeiten im vergangenen Jahr können sich die Grizzlys Wolfsburg wieder auf ein normaleres Sommer-Programm freuen - und bei einem Heim-Test möglicherweise sogar wieder Fans in der Eis-Arena begrüßen.

Anzeige

Die Grizzlys Wolfsburg können sich wieder auf ein Test-Programm im Sommer freuen: Nach viel Ungewissheit im vergangenen Jahr geht's 2021 erst vom 13. bis 15. August zum Gäuboden-Cup der Straubing Tigers, ein Test bei den Bietigheim Steelers folgt. Das Highlight gibt es am 21. August: Dann steigt ein Heim-Test gegen DEL-Finalgegner Eisbären Berlin - wenn alles gut läuft, sogar mit Fans!

Anzeige

Das jedenfalls ist der Plan, wenn es die Situation zulässt. Die Partie soll im Rahmen der offiziellen Saison-Eröffnungsfeier stattfinden. "Wir freuen uns, wieder am Gäuboden-Cup teilnehmen zu können. Viel mehr aber wünschen wir uns, dass wir unsere Saisoneröffnung mit unseren Fans veranstalten und feiern können", sagt Grizzlys-Manager Charly Fliegauf. "Es soll endlich wieder Live-Eishockey in der Arena geben."

Mehr zu den Grizzlys Wolfsburg

Den Testspiel-Auftakt markiert der Gäuboden-Cup, bei dem Wolfsburg zunächst am Freitag (13. August) gegen den ERC Ingolstadt antritt - "und wir fahren als Titelverteidiger hin", so Fliegauf mit einem Schmunzeln. Das Vier-Mannschaften-Turnier der Straubinger zählte in den vergangenen Jahren stets zum Wolfsburger Vorbereitungs-Programm, bei der bis dato letzten Ausgabe gewannen die Grizzlys mit 2:1 nach Penaltyschießen gegen die Nürnberg Ice Tigers.

Nürnberg und Gastgeber Straubing sind ebenfalls wieder mit von der Partie, das normalerweise parallel stattfindende namensgebende Gäuboden-Volksfest wird 2021 allerdings ausfallen - genau wie der Süd-Trip der Grizzlys nach dem Turnier. "Nach Österreich fahren wir dieses Mal nicht wie sonst, stattdessen geht es weiter nach Bietigheim", sagt Fliegauf.

Dort wartet der Meister der DEL2, der in der kommenden Saison ein Gegner in der DEL werden könnte. Die Lizenz-Entscheidung der Liga steht allerdings noch aus, sind die Steelers mit an Bord, wartet eine 60-Spiele-Hauptrunde auf das Eishockey-Oberhaus. Nach dem Test beim potenziellen Liga-Neuling im Rahmen eines Kurztrainingslagers warten zwei weitere DEL-Gegner, am letzten August-Wochenende geht es zu den Iserlohn Roosters und zur Düsseldorfer EG.

Ein weiterer Test soll am 3. September steigen, der Gegner für die Partie steht allerdings noch nicht fest. Am 10. September fällt dann der Startschuss für die neue Saison.