17. Juli 2021 / 17:04 Uhr

Erste Testspiel-Pleite unter Marco Rose: Junger BVB verliert klar gegen Aufsteiger VfL Bochum

Erste Testspiel-Pleite unter Marco Rose: Junger BVB verliert klar gegen Aufsteiger VfL Bochum

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der VfL Bochum um Torschütze Soma Novothny hat klar gegen Borussia Dortmund gewonnen.
Der VfL Bochum um Torschütze Soma Novothny hat klar gegen Borussia Dortmund gewonnen. © IMAGO/RHR-Foto
Anzeige

Erste Niederlage im zweiten Testspiel für Borussia Dortmund um den neuen Trainer Marco Rose: Der mit vielen jungen Spielern angetretene BVB hat gegen den VfL Bochum am Samstagnachmittag bei einem Testspiel-Turnier in Duisburg klar mit 1:3 verloren. Nach Komplett-Wechsel der Mannschaft zur zweiten Halbzeit verloren die Schwarz-Gelben den Faden.

Anzeige

DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund wurde im zweiten Vorbereitungsspiel zur neuen Saison kalt erwischt und musste sich dem Reviernachbarn VfL Bochum mit 1:3 (0:0) geschlagen geben. Der Aufsteiger in die Bundesliga kam am Samstag im Rahmen des Turniers "Cup der Traditionen" in Duisburg zu einem klaren Sieg durch die Treffer von Soma Novothny (66. Minute), Silvere Ganvoula (69.) und Herbert Bockhorn (78.), der einen sehenswerten Freistoßtreffer erzielte. Für den BVB traf Marco Pasalic (83.).

Anzeige

Für den neuen BVB-Trainer Marco Rose war es die erste Niederlage im zweiten Testspiel. Bei den Dortmundern fehlte noch eine Reihe von Nationalspielern, viele Juniorenspieler kamen zum Einsatz. Im Tor stand in der ersten Halbzeit Neuzugang Gregor Kobel. Allerdings mussten auch die Bochumer einige Stammspieler ersetzen.

Ursprünglich sollte auch der MSV Duisburg an dem Turnier teilnehmen, doch bei dem Drittligisten wurden am Freitag drei Spieler positiv auf Corona getestet. Deshalb musste der MSV seine Teilnahme vor heimischem Publikum kurzfristig absagen.

Die BVB-Aufstellung in der ersten Halbzeit: Kobel - Passlack, Papadopoulos, Maloney, Schulz - Dahoud, Reyna, Brandt, Wolf, Reus - Tigges.

Die BVB-Aufstellung in der zweiten Halbzeit: Unbehaun - Collins (64. Finnsson), Dams, Thaqi - Hober, Pfanne - Taz, Raschl, Pasalic - Tachie, Pherai.

So spielte der VfL Bochum: Riemann (46. Esser) - Bockhorn, Bella Kotchap, Lampropoulos (46. Decarli), Danilo Soares - Losilla (64. Osterhage), Masovic (64. Chibsah), Holtmann (56. Bonga), Pantovic, Hartwig (46. Novothny) - Zoller (46. Ganvoula).