04. September 2018 / 14:05 Uhr

Erste Zähler für JFV-C-Junioren

Erste Zähler für JFV-C-Junioren

Karsten Hollmann
Weser-Kurier
file69uz6kfdvdvc41shcb
Konnte mit seiner Mannschaft den ersten Dreier einfahren: JFV-Coach Thorsten Minke. © FR
Anzeige

4:1-Erfolg gegen FC Union 60

Anzeige
Mehr zum JFV Bremen

Der JFV Bremen hat sich mit einem 4:1-Sieg über den FC Union 60 die ersten Punkte in der Winterrunde der Fußball-Verbandsliga der C-Junioren gesichert. Die erste hundertprozentige Chance für das Heimteam vergab Alan Abdo.

Nachdem er sich gut über den linken Flügel durchgesetzt hatte, wollte er zehn Meter vor dem Tor noch einmal querlegen. Diesen Querpass fing Unions Torwart allerdings ab. „Mit zunehmender Zeit verloren wir aber die Aggressivität in unserem Spiel“, teilte JFV-Co-Trainer Benjamin Samorski mit. Nach einem langen Ball verlor sein Innenverteidiger Dominik Minke ein Kopfballduell kurz hinter der Mittellinie. Weil auch die Absicherung durch Lovejot Singh nicht funktionierte, spritzte Union-Spieler Bennet Lorenz Berwig dazwischen und schob den Ball zum 1:0 über die Linie. JFV-Schlussmann Johannes Engel zeichnete sich bei einem wuchtigen Freistoß von Till Ohnesorge aus. Erst zum Ende der ersten Hälfte fingen sich die Gastgeber wieder. Lukas Frenzel gewann auf der rechten Seite das Leder und spielte dieses flach ins Zentrum. Miran Abdi war dort ganz frei, nahm den Ball gut mit und schoss die Kugel zum 1:1 in den linken oberen Winkel.

In der 45. Minute gelang der Heimelf das erlösende 2:1. Lovejot Singh bediente den agilen Rene Korfesmeyer auf links. Korfesmeyer drang in den Strafraum ein und bugsierte das Spielgerät aus Nahdistanz ins lange Eck. Beim 3:1 gelang der Ball über Rene Korfesmeyer zu Alan Abdo, der einen Gegenspieler im Strafraum aussteigen ließ und dann abschloss. FC-Keeper Thilo Wingrat parierte zwar, war aber beim Nachschuss des starken Lukas Frenzel machtlos. Der umtriebige Alan Abdo nutzte letztlich einen Konter zum 4:1. „Insgesamt war der Sieg verdient“, betonte Benjamin Samorski.