26. September 2016 / 11:15 Uhr

Erster Heimsieg für Bemerode

Erster Heimsieg für Bemerode

Sven Just
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Hendrik Hahne und Nico Cochanski freuen sich über den ersten Bemeroder Heimsieg in dieser Saison
Hendrik Hahne und Nico Cochanski freuen sich über den ersten Bemeroder Heimsieg in dieser Saison © Sven Just
Anzeige

Der TSV Bemerode hat am Sonntag den ersten Heimsieg dieser Saison eingefahren. Gegen SV Ramlingen/Ehlershausen U23 gewann das Team von Martin Becker verdient mit 5:2.

Kurz nach dem Anpfiff schoss Nicolas Cochanski in der 1. Spielminute sein Team zur frühen Führung, 1:0. Anschließend neutralisierten sich beide Mannschaften und Torchancen waren Mangelware. In der 24. Minute traf jedoch der Ramlinger Johannes Lübow aus 16 Metern zum überraschenden Ausgleich. Die Gäste versuchten nach dem Ausgleich die Gastgeber tief in der eigenen Hälfte unter Druck zu setzen. Dadurch kam es in der 26. Spielminute zu einem folgenschweren Ballverlust im Aufbauspiel der Bemeroder, den die Ramlinger zu verwerten wussten. Mit einem sehenswerten Kombinationsspiel gingen die Gäste durch Gerrit Krüger mit 1:2 in Führung. Nach der Führung kontrollierten die Gäste das Geschehen und nahmen die Führung nicht unverdient mit in die Halbzeitpause.

Anzeige

Nach der Halbzeit drehten die Spieler des TSV Bemerode auf und das Spiel nahm an Intensität zu. Beide Teams schenkten sich nichts. Die Gäste versuchten das Spiel zu kontrollieren, doch die Bemeroder eroberten durch das aggressives Anlaufen in vielen Situationen den Ball. Durch das schnelle Umschaltspiel kamen sie zu zahlreichen Torabschlüssen.

Nach einer Ecke erzielte Marvin Linke in der 50. Minute den Ausgleichstreffer für Bemerode. Ab diesem Zeitpunkt hatten die Gastgeber das Spiel im Griff. Durch einen spektakulären Freistoß - aus geschätzten 40 Metern Torentfernung - schoss Sebastian Pauls in der 57. Spielminute die verdiente Führung für den TSV Bemerode. Das Spiel war in dieser Phase sehr intensiv und von vielen Zweikämpfen geprägt. In der 65. Spielminute gelang Nicolas Cochanski sein zweites Tor. Der TSV Bemerode erhöhte auf 4:2. 

Anzeige

In der 82. Minute erzielte Nicolas Cochanski durch einen Konter sein drittes Tor in diesem Spiel und damit den Endstand von 5:2 für Bemerode.

Aufgrund einer kämpferischen und guten zweiten Halbzeit gewann das Team von Martin  Becker verdient und freut sich nun auf das nächste Spiel am kommenden Sonntag gegen TSV Stelingen. Die Mannschaft hofft in Stelingen auf die zahlreiche Unterstützung beim schwierigen Auswärtsspiel. 

Erster Heimsieg für Bemerode

Erster Heimsieg für Bemerode Zur Galerie
Erster Heimsieg für Bemerode © Sven Just

Bericht: Sascha Gramm

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.