01. Juni 2021 / 12:07 Uhr

Erster Neuzugang der BG Göttingen: Aufbauspieler Haris Hujic kommt

Erster Neuzugang der BG Göttingen: Aufbauspieler Haris Hujic kommt

Kathrin Lienig
Göttinger Tageblatt
Haris Hujic (l.) wird in der kommenden Saison das Trikot der BG Göttingen tragen.
Haris Hujic (l.) wird in der kommenden Saison das Trikot der BG Göttingen tragen. © imago images/Christoph Worsch
Anzeige

Roel Moors, Headcoach der BG Göttingen, ist in seinem Heimaturlaub nicht untätig. Er verpflichtete den ersten Zugang für die Saison 2021/22 in der Basketball-Bundesliga. Mit Haris Hujic kommt ein Aufbauspieler zu den Veilchen.

Anzeige

Für die Spieler der BG Göttingen steht die Sommerpause auf dem Programm – bei BG-Headcoach Roel Moors kann von Pause aber keine Rede sein. Der 42-jährige Belgier bastelt fleißig an der Teamzusammenstellung für die kommende Saison und kann bereits den ersten Neuzugang präsentieren: Haris Hujic wechselt vom ProA-Vizemeister Bayer Giants Leverkusen in die Universitätsstadt an der Leine und erhält einen Einjahresvertrag.

Anzeige

„Haris hat in Leverkusen eine sehr gute ProA-Saison gespielt. Ich glaube, dass er den Sprung in die BBL schaffen kann“, sagt Moors über den 24-jährigen Guard. „Er arbeitet sehr hart und ist bekannt für seine Wurf-und Pass-Qualitäten. Zudem ist er ein guter Ballhandler, der Pick and Roll spielen kann. Aber am wichtigsten ist, dass sein Charakter in die Gruppe passt, die ich mir hier vorstelle.“

Vielspieler erzielt 14,8 Punkte pro Spiel

Der Veilchen-Neuzugang gehörte in der abgelaufenen Saison zu den Leistungsträgern beim ProA-Überraschungsteam. Der Deutsche absolvierte 35 Spiele, in denen er im Schnitt pro Partie rund 27 Minuten auf dem Parkett stand. Durchschnittlich erzielte der 1,92 Meter große Basketballer 14,8 Punkte pro Spiel und war damit zweitbester Scorer der Rheinländer. Zudem holte Hujic 2,5 Rebounds und gab 4,5 Assists – die meisten im Team.



Seine Basketball-Karriere begann der Neu-Göttinger in seiner Heimatstadt Lüdenscheid in Nordrhein-Westfalen. Als damals 14-Jähriger gehörte Hujic dann in der Saison 2011/12 erstmals zum JBBL-Team von Phoenix Hagen. Bis 2015 blieb der Aufbauspieler in Hagen, zuerst in der Jugend, dann in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL). Nach der Saison 2014/15 wurde er zum besten NBBL-Spieler ausgezeichnet und ergriff im Anschluss die Chance, bei den Nürnberg Falcons parallel zur NBBL auch in der ProA zu spielen.

Wichtige Säule seines Teams in den Playoffs

Im Sommer 2016 wechselte das Talent nach Oldenburg und wurde dort Leistungsträger im ProB-Team des Basketball-Bundesligisten EWE Baskets Oldenburg. Eine Saison später kam Hujic im Oktober 2017 zu seinem ersten BBL-Einsatz. Bis 2019 blieb der Westfale den Oldenburgern treu, wechselte dann zu den Rostock Seawolves und im Frühjahr 2020 nach Leverkusen, wurde schnell zu einem unverzichtbaren Teil der Leverkusener Rotation.

Mehr vom Sport in der Region

Der Combo-Guard, der in der abgelaufenen Saison neunmal 20 oder mehr Zähler erzielte, wurde auch in der Playoffs zu einer wichtigen Säule im Team des 14-maligen Deutschen Meisters. Unvergessen wird sein Auftritt gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber aus Rostock bleiben, als er aus gut elf Metern den entscheidenden Dreier zur Verlängerung traf. Am Ende behielten die Giants in der Overtime mit 96:83 die Oberhand und Bayer marschierte bis ins Finale um die ProA-Meisterschaft.

Ex-Coach Hansi Gnad lobt Hujic

Zum Abschied aus Leverkusen fand der 24-Jährige nur positive Worte: „Ich möchte mich für die Unterstützung bedanken, die ich von den Leverkusenern Anhängern erhalten habe. Die Helfer um das Team herum haben einen tollen Job gemacht und standen mir immer mit Rat und Tat zur Seite. Durch dieses familiäre Umfeld habe ich mich in den ersten Wochen unheimlich gut in Leverkusen zurechtgefunden. Zusammenfassend kann ich sagen, dass dieser Ort in den letzten neun Monaten zu einem richtigen Zuhause geworden ist", wird er auf der Homepage des Klubs zitiert.

Mit einem lachenden und weinenden Auge sieht Leverkusens Headcoach Hansi Gnad den Abgang seines Schützlings: „Wir verlieren einen unserer besten Spieler - nicht nur auf, sondern auch neben dem Parkett. Er hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und damit hat er sich die Chance in der Basketball-Bundesliga zu spielen verdient."

Zum Veilchen-Kader für die Saison 2021/22 gehören somit aktuell Mathis Mönninghoff, Akeem Vargas, Hujic und Rihards Lomazs, dessen Vertrag allerdings eine Ausstiegsklausel enthält.

Steckbrief

Name: Haris Hujic

Geburtstag: 30.04.1997

Nationalität: deutsch

Größe: 1,92 m

Gewicht: 93 kg

Position: Guard

Vorherige Vereine (von neu nach alt):

Bayer Giants Leverkusen (2. Basketball Bundesliga ProA/Deutschland)

Rostock Seawolves (2. Basketball Bundesliga ProA/Deutschland)

EWE Baskets Oldenburg (BBL/Deutschland)

Baskets Juniors Oldenburg (2. Basketball Bundesliga ProB/Deutschland)

Nürnberg Falcons (2. Basketball Bundesliga ProA/Deutschland)

Phoenix Hagen (Jugend und Nachwuchs Basketball Bundesliga/Deutschland)