30. April 2022 / 18:41 Uhr

Erster Premier-League-Absteiger fix: Norwich City muss nach Pleite gegen Aston Villa in die 2. Liga

Erster Premier-League-Absteiger fix: Norwich City muss nach Pleite gegen Aston Villa in die 2. Liga

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Norwich City kann den Klassenerhalt in der Premier League nicht mehr schaffen.
Norwich City kann den Klassenerhalt in der Premier League nicht mehr schaffen. © IMAGO/Focus Images
Anzeige

Norwich City hat den Klassenerhalt in der Premier League verpasst und muss in der kommenden Saison in der zweitklassigen Championship antreten. Die "Canaries" von Trainer Dean Smith verloren bei Aston Villa und bekamen auch im Parallelspiel vom FC Watford gegen den FC Burnley keine Schützenhilfe.

Bei noch vier ausstehenden Spielen in der Premier League kann Norwich City den Klassenerhalt in der englischen Top-Liga nicht mehr erreichen. Der Aufsteiger aus dem Osten Englands verlor am Samstagnachmittag sein Spiel bei Aston Villa mit 0:2 (0:1). Ollie Watkins (41.) und Danny Ings (90.+3) sorgten für die Niederlage der "Canaries", die auch wegen des 2:1-Siegs des Abstiegskampf-Konkurrenten FC Burnley beim FC Watford nach nur einer Saison im Oberhaus wieder den Gang in die zweite Liga antreten mussten.

Anzeige

Mit Norwich steigen auch zahlreiche ehemalige Bundesliga-Profis ab. Neben Ex-Schalke-Profi Ozan Kabak gehören auch Christoph Zimmermann, Lukas Rupp, Milot Rashica, Josh Sargent und Teemu Pukki dem Kader von Trainer Dean Smith an, der im Winter die Nachfolge des zuvor entlassenen deutschen Coaches Daniel Farke antrat.

Norwich City droht zur Fahrstuhl-Mannschaft in England zu werden. Schon im Jahr 2020 stieg Norwich nach nur einer Saison in der Premier League direkt wieder in die zweitklassige Championship ab, in der das Team dann 2021 souverän die Meisterschaft gewann.