30. Juli 2014 / 20:56 Uhr

Erstes Heimspiel für Lok Leipzig – Mannschaft trägt besondere Trikots

Erstes Heimspiel für Lok Leipzig – Mannschaft trägt besondere Trikots

Marc Bohländer
SPORTBUZZER-Nutzer
Ab dieser Saison spielt Lok Leipzig in neuen Trikots. USER-BEITRAG
Ab dieser Saison spielt Lok Leipzig in neuen Trikots. © Christian Nitsche
Anzeige

Nachdem der Nordostdeutsche Fußball-Verband den Auftakt bei Dynamo Dresden II abgesagt hat, startet die Oberliga-Mannschaft von Lok Leipzig am Freitag, dem 8. August, mit einem Heimspiel gegen den SSV Markranstädt in die neue Saison – mit besonderen Jerseys.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Nachdem der Nordostdeutsche Fußball-Verband den Auftakt bei Dynamo Dresden II abgesagt hat, startet die Oberliga-Mannschaft von Lok Leipzig am Freitag, dem 8. August, mit einem Heimspiel gegen den SSV Markranstädt in die neue Saison. In der kommenden Spielzeit kicken die Probstheidaer in besonderen Trikots – zwecks Zusammenhalts und aus markenrechtlichen Gründen.

Auf den neuen Trikots der Mannschaft von Trainer Heiko Scholz wird kein Logo zu sehen sein. Statt „1. FC Lok“ stehe auf dem Rücken in diesem Jahr schlicht „Leipzig“, teilte der Verein am Mittwoch mit.

„Wir solidarisieren uns mit den Fans, die dieses neue Trikot dann auch im Fanshop kaufen können. Das war ein Wunsch, der auch aus der Mannschaft kam. Sie wollen, dass die Fans die gleichen Trikots tragen wie sie selbst. Hintergrund ist, dass aus markenrechtlichen Gründen derzeit keine Fanartikel mit dem Vereinslogo verkauft werden können“, so Vorstandsmitglied und Pressesprecher René Gruschka.

Die Markenrechte für die Merchandising-Produkte liegen seit 2002 bei dem Karlsruher Unternehmer Manfred Jansen. Seitdem nutzte Lok die Rechte nur durch die Zahlung einer jährlichen Lizenzgebühr. Der Vertrag lief allerdings im vergangenen Herbst aus. Die Spieler von Lok waren und sind nicht von der Problematik betroffen. Sie dürften weiterhin mit dem Schriftzug des Vereins und dem Emblem auf dem Trikot antreten, da hier eigene markenrechtliche Regelungen greifen.

Für die anstehende Saison gibt es einen blauen und einen gelben Trikotsatz. Auf den Jerseys prangen die Namen aller 706 Fans, die sich an der Aktion „1. FC Lok – Ich steh’ drauf“ beteiligten und sich die Nennung je 150 Euro kosten ließen. Das neue Trikot ist voraussichtlich ab dem 18. August im Fanshop in der Prager Straße erhältlich.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt