20. November 2022 / 17:24 Uhr

Erstes Tor im zweiten Anlauf: Enner Valencia schießt Premieren-Treffer bei der WM in Katar

Erstes Tor im zweiten Anlauf: Enner Valencia schießt Premieren-Treffer bei der WM in Katar

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Enner Valencia hat das erste Tor bei der WM 2022 geschossen.
Enner Valencia hat das erste Tor bei der WM 2022 geschossen. © IMAGO/PA Images
Anzeige

Das erste Tor bei der Weltmeisterschaft in Katar ist gefallen. Enner Valencia erzielte im Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Katar und Ecuador die Führung für die Südamerikaner. Der 33-Jährige traf vom Elfmeterpunkt. Zuvor war einem Treffer des Routiniers die Anerkennung verweigert worden. 

Enner Valencia ist der erste Torschütze bei der umstrittenen Weltmeisterschaft in Katar. Der 33-Jährige erzielte beim Eröffnungsspiel zwischen Gastgeberland Katar und Ecuador am Sonntag in der 16. Minute per Foulelfmeter den Führungstreffer für die Südamerikaner. Schon zuvor hatte Valencia seinen vermeintlich ersten Treffer bejubelt. Nach Einsatz des VAR wurde sein Tor in der dritten Minute wegen einer vorherigen Abseitsstellung jedoch zurückgepfiffen. Bereits bei der WM 2014 hatte der Angreifer dreimal getroffen.

Anzeige

Mit seinem Tor hat der Stürmer von Fenerbahce Istanbul einen Platz in den Geschichtsbüchern sicher. Bei den vorangegangen Turnieren hatten sich Russlands Iury Gazinsky (2018, beim 5:0 gegen Saudi-Arabien), Südafrikas Siphiwe Tshabalala (2010, beim 1:1 gegen Mexiko) und Deutschlands Philipp Lahm (2006, beim 4:2 gegen Ecuador) als erste Akteure in die Torschützenliste eingetragen. Auch die Endrunde 2014 in Brasilien eröffnete ein Profi des Gastgeberlandes, Verteidiger Marcelo traf beim 3:1 der Selecao gegen Kroatien jedoch ins eigene Netz. Das erste WM-Tor aller Zeiten erzielte übrigens Lucien Laurent beim Turnier 1930 in Uruguay, als er mit seinem Führungstreffer gegen Mexiko den Weg zum 4:1-Sieg der französischen Nationalmannschaft ebnete.

Weitere Tore bei der nun laufenden Endrunde in Katar sind ab Montag zu erwarten. Dann geht es mit der Partie zwischen England und dem Iran (14 Uhr) sowie dem Duell des Senegal gegen die Niederlande (17 Uhr) weiter. Am Abend (20 Uhr) treffen die USA auf Wales. Die deutsche Nationalmannschaft greift am Mittwoch ins Turnier-Geschehen ein. Dann trifft die Auswahl von Bundestrainer Hansi Flick auf Japan (14 Uhr). Die weiteren Gegner der DFB-Elf in WM-Gruppe E sind Spanien (27. November) und Costa Rica (1. Dezember).

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.