28. Juli 2020 / 09:26 Uhr

Erzgebirge Aue ist in die Vorbereitung gestartet

Erzgebirge Aue ist in die Vorbereitung gestartet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
männel
Aues Martin Männel freut sich auf die neue Saison. © dpa
Anzeige

Corona- und Laktattest: für den FC Erzgebirge Aue hat die Saisonvorbereitung begonnen. Des Weiteren steht  Martin Männel vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining.

Anzeige
Anzeige

Aue. Mit einer ersten Corona-Testreihe sind die Profis von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue am Montag in die Saisonvorbereitung gestartet. Neuzugänge waren noch nicht dabei. Vor dem zweiten Corona-Test am Mittwoch absolviert die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster Dienstag einen Laktattest. „Irgendwann ist man froh, wenn man die körperliche Beanspruchung wieder hat. Darauf freue ich mich“, sagte Kapitän und Torwart Martin Männel.

Mehr zu Aue

Der 32-Jährige hatte sich Mitte Juni im Auswärtsspiel beim FC St. Pauli an der Schulter verletzt und konnte in den letzten drei Partien der Vorsaison nicht mehr mitwirken. „Ich konnte im Urlaub gut arbeiten, bin mit der Heilung der Schulter sehr zufrieden und kann auch wieder gut belasten“, erklärte Männel. Seine Rückkehr ins Mannschaftstraining sei für die kommenden Wochen geplant. „Wann genau, weiß ich jetzt noch nicht. Das ist davon abhängig, wie gut ich die Belastung in den nächsten Tagen vertrage. Zum Punktspielstart werde ich aber wieder topfit sein, auf dieses Ziel arbeite ich jeden Tag hin“, so der Schlussmann.