23. Juli 2020 / 13:42 Uhr

Erzgebirge Aue startet Vorbereitung unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Erzgebirge Aue startet Vorbereitung unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Erzgebirge Aue will auf dem eigenen Platz trainieren - allerdings ohne Fans.
Der FCE wird zunächst ohne die Beobachtung der Öffentlichkeit trainieren. Ab dem 1. August sind dann auch Pressevertreter zugelassen. © Thomas Eisenhuth/Bongarts/Getty Images
Anzeige

Den Start der Vorbereitung von Erzgebirge Aue zur neuen Saison werden vorerst nur die Beteiligten selbst sehen.

Anzeige

Aue. Die Profis von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue schotten sich zum Start in die Saisonvorbereitung ab. Am kommenden Montag (27. Juli) werden die Spieler aus dem Urlaub zurückerwartet.

Anzeige
Mehr zum FCE

„In der ersten Woche stehen dabei vorrangig viele organisatorische und mannschaftsinterne Inhalte auf dem Plan, darunter beispielsweise die Ausrüstung und Einkleidung sowie Untersuchungen und Tests. Alle diese Maßnahmen sind nicht öffentlich“, heißt es in einer Mitteilung am Donnerstag auf der Vereinshomepage.

Die erste Trainingseinheit, bei der auch Medienvertreter zugelassen sind, ist für den 1. August geplant. Weitere Termine für Testspiele und ein Trainingslager stehen nach FCE-Angaben noch nicht fest.