06. Januar 2020 / 16:31 Uhr

Es flutscht: Furioser SV 06 Lehrte spielt grandiose Hinrunde

Es flutscht: Furioser SV 06 Lehrte spielt grandiose Hinrunde

Nicola Wehrbein
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Der Mann des Spiels: Lehrtes Dreierpacker Shirwan Shamo. 
Der Mann des Spiels: Lehrtes Dreierpacker Shirwan Shamo.  © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Nach 13 Jahren ist der SV 06 Lehrte zurück in der Bezirksliga - und wie! 28 Punkte, Platz sieben, Derbysieg gegen den FC - Aufsteigerherz, was willst du mehr?

Anzeige
Anzeige

"Jetzt stehen wir sogar schon vor dem FC Lehrte, da kann man gut durch den Ort gehen.“ Das Zitat stammt von Markus Olschar. Der Trainer des SV 06 Lehrte hat diesen Satz zum Rückrundenauftakt nach dem 3:0 über den Nachbarn vom SV Hämelerwald gesagt. Mit einem Augenzwinkern. Und doch schwang bei seinen Worten auch Genugtuung mit.

Überwintern vor dem Nachbarn

Nach 13 Jahren ist der Traditionsklub SV 06 endlich zurück im Bezirk. Der Aufsteiger setzte in der ersten Saisonhälfte einige Ausrufezeichen – und belegt im Klassement der Staffel zwei den siebten Platz. Dass sie noch immer und somit über Winter vor dem Stadtrivalen rangieren, versüßt den 06ern den Blick auf die Tabelle zusätzlich.

Mehr aus der Region

„Unsere Bilanz von 28 Zählern aus 17 Partien stimmt mich glücklich“, sagt der Lehrter Coach. „Wir wollten den Klassenerhalt schaffen, derzeit sind wir auf bestem Weg, das erklärte Ziel vorzeitig zu erreichen. Das ist echt super. Ich bin wirklich megastolz auf meine Mannschaft.“

Der Neuling hatte keinerlei Anpassungsprobleme. Vor dem Hintergrund, dass die 06er von Beginn an großes Verletzungspech hatten, sind die guten Vorstellungen umso wertvoller einzuschätzen.

Highlight Derbysieg

Gelb-schwarzer Höhepunkt war ohne Frage der Coup im Derby. „Das erste Stadtduell nach über 13 Jahren. Der FC als haushoher Favorit. Und dann kommen wir vom SV 06, spielen überlegen auf und siegen hochverdient mit 1:0. Das Ganze vor mehr als 600 Fans“, sagt Olschar.

Bilder vom Bezirksliga-Derby zwischen dem FC Lehrte und dem SV 06 Lehrte

Die Spieler des SV 06 Lehrte jubeln über den Derbysieg. Zur Galerie
Die Spieler des SV 06 Lehrte jubeln über den Derbysieg. ©
Anzeige

Bester Mann auf dem Platz war Shirwan Shamo, der nicht nur als Vorbereiter des goldenen Tores von Pascal Reinke glänzte. Der Routinier spielt bislang ohnehin eine überragende Saison.

„Shirwan ist bei uns nicht wegzudenken"

„Shirwan ist unser Spieler der Hinrunde“, lobt Olschar, „er macht oft den Unterschied aus und ist bei uns nicht wegzudenken.“ Der 35-Jährige ist der Denker und Lenker im Zentrum: Ob auf der Sechserposition, im Mittelfeld oder als Stürmer – auf Shamo ist Verlass. „Er wird im Alter immer besser – und gefühlt auch immer jünger“, sagt der Coach. „So fit und spritzig wie zurzeit war er früher nicht.“

Apropos jung: Mit Paul Witzel und Dmitry Christov haben es zwei Youngsters in die Stammformation geschafft, die in der Aufstiegssaison noch nicht zum festen Kern des Teams gezählt hatten. „Dass die beiden eine so gute Entwicklung genommen haben und mittlerweile fast immer zur Startelf gehören, ist ein super Signal“, betont Olschar. Wir setzen auf unseren Nachwuchs.“

Qualifikation zum SPORTBUZZER Masters 2020 präsentiert von TOTO - der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen: Bilder vom Kurt-Zeitarbeit-Cup des FC Lehrte

Krähenwinkels Marcel Kunstmann gegen Lehrtes Julius Olschar. Zur Galerie
Krähenwinkels Marcel Kunstmann gegen Lehrtes Julius Olschar. ©

Suchmeldung hat Erfolg: Torwart Steinke kommt

Wäre da noch die kuriose Torhütergeschichte. Aufgrund der verletzungsbedingen Ausfälle von Marvin Schlehuber und Maik Möhle hatten die Lehrter Ende September plötzlich nur noch einen Keeper im Kader. Obrad Sosic ist zwar ein sicherer Schlussmann, arbeitet aber im Schichtdienst und steht somit nicht immer zur Verfügung.

Ein Bericht in dieser Zeitung half den Gelb-Schwarzen aus der Bredouille. Aufgrund der „Suchmeldung“ von Olschar in der Rubrik „Kabinengeflüster“ meldeten sich drei Kandidaten – darunter Maximilian Steinke, den der 06-Coach schon vor der Saison gern verpflichtet hätte. Kurz darauf feierte Steinke beim 3:0-Sieg über den SV Croatia Hannover ein gelungenes Debüt.

Die Spieler des Koldinger SV und SV 06 Lehrte setzen vor Turnierbeginn ein Zeichen.
Die Spieler des Koldinger SV und SV 06 Lehrte setzen vor Turnierbeginn ein Zeichen. © privat

Es flutscht also auf ganzer Linie beim SV 06. Bevor Olschar am 7. Februar zum Trainingsauftakt bittet, stehen noch Turniere beim TSV Pattensen, Heeßeler SV, bei der TSV Burgdorf und dem FC Lehrte auf dem Plan. Unterm Hallendach hat Co-Trainer Robert Weiss das Sagen. „Robert hat mehr Bock auf Halle als ich“, erklärt Olschar.

Aufsteigerduell zum Start ins neue Jahr

Sein Team will er neben der Trainingsarbeit mit Freundschaftsspielen auf dem angemieteten Kunstrasenplatz des Sportcampus Hannover fit für die zweite Saisonhälfte machen. Ins Volle geht es dann wieder am 15. März daheim gegen Mitaufsteiger TSV Kolenfeld.

„Möglichst schnell noch zehn Punkte reinholen“, lautet Olschars Vorgabe. Sobald der Ligaverbleib gesichert sei, habe die U23 Priorität. „Unsere Zweite spielt in der 1. Kreisklasse 1 oben mit, Ziel des Vereins ist der Aufstieg der Reserve in die Kreisliga.“ Als perfekter Unterbau für den Bezirk.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt