04. März 2017 / 15:19 Uhr

Es hagelt Fünfen und Sechsen: Die "Roten in Noten" gegen den Karlsruher SC

Es hagelt Fünfen und Sechsen: Die "Roten in Noten" gegen den Karlsruher SC

Christian Purbs
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Oliver Sorg: Beginnt so gut, wie er gegen Braunschweig aufgehört hat. Schwimmt aber mit der Abwehr auf der Pfützenwiese von Aue. Fängt sich nach der Pause wieder. Note: 4
Oliver Sorg: Beginnt so gut, wie er gegen Braunschweig aufgehört hat. Schwimmt aber mit der Abwehr auf der Pfützenwiese von Aue. Fängt sich nach der Pause wieder. Note: 4 © dpa
Anzeige

So waren die Spieler von Hannover 96 beim Karlsruher SC in Form.

.

Die Roten in Noten von Christian Purbs

Philipp Tschauner: Der 96-Torwart bewahrte sein Team mit einem starken Reflex beim Schuss von Dimitrios Diamantakos vor dem 0:2 (14. Minute). Griff kurz nach der Pause daneben, kratzte den Ball dann jedoch gerade noch von der Linie. Bei den Gegentoren chancenlos, aber oft auch unsicher. Note: 4. Zur Galerie
Philipp Tschauner: Der 96-Torwart bewahrte sein Team mit einem starken Reflex beim Schuss von Dimitrios Diamantakos vor dem 0:2 (14. Minute). Griff kurz nach der Pause daneben, kratzte den Ball dann jedoch gerade noch von der Linie. Bei den Gegentoren chancenlos, aber oft auch unsicher. Note: 4. ©

Gegen den Tabellenvorletzten aus Karlsruhe zeigten die Spieler von Daniel Stendel die wohl schlechteste Leistung der Rückrunde. Während die Offensive über 90 Minuten kaum zu sehen war, stand die 96-Verteidigung vor vielen Problemen - und hatte keine Lösungen.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.