30. Mai 2017 / 14:39 Uhr

Eskalation in Amateurliga! Massenschlägerei, Betreuer schwer verletzt, Polizei rückte an

Eskalation in Amateurliga! Massenschlägerei, Betreuer schwer verletzt, Polizei rückte an

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wuppertal: Ein Spieler des SV Jägerhaus-Linde wurde von einem Akteur von Vatanspor schwer verletzt. 
Wuppertal: Ein Spieler des SV Jägerhaus-Linde wurde von einem Akteur von Vatanspor schwer verletzt.  © Symbolfoto
Anzeige

Wuppertal: Bei einem Spiel der Bezirksliga kam es zu einer Massenschlägerei. Ein Betreuer der Heimmannschaft SV Jägerhaus-Linde wurde von einem Spieler von Vatanspor schwer verletzt. 

Anzeige

In Wuppertal hat es richtig geknallt!

Anzeige

Bei einem Amateurspiel in Wuppertal zwischen Jägerhaus-Linde und Vatanspor Solingen gab es am vergangenen Sonntag eine heftige Massenschlägerei nach Abpfiff. Der Grund: Durch zwei Tore in der Nachspielzeit schaffte die Wuppertaler Mannschaft (Endstand: 2:1) den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Vatanspor muss in die Relegation.

Frust statt Enttäuschung!

Zuschauer als auch Spieler gerieten nach Abpfiff aneinander. Ein Betreuer von Jägerhaus-Linde bekam dabei einen heftigen Faustschlag von einem Vatanspor-Spieler im Gesicht ab. Die anschließende Diagnose im Krankenhaus: Sechs Brüche im Gesicht! Noch schlimmer: Das linke Auge ist völlig zu geschwollen. Der Betreuer Dirk K. könnte auf dem Auge sogar erblinden!

Laut Polizei waren 15 bis 20 Mann daran beteiligt. Auch ein Spieler des SV Jägerhaus wird verletzt, liegt ebenfalls im Krankenhaus. Erst als 15 Polizisten eintreffen, ist die Situation unter Kontrolle.

Das Opfer zu BILD: „Ich hatte gesehen, dass sich nach Schlusspfiff eine Traube um den Schiedsrichter gebildet hatte und wollte helfen. Danach fehlt mir die Erinnerung. Das nächste was ich weiß, ist, dass ich auf dem Platz saß und dachte, mir würde das linke Auge raus fallen.“

Der Heimverein stellte Strafanzeige gegen den Prügelspieler.