21. Dezember 2018 / 13:30 Uhr

ESV Rot-Weiß Göttingen: A-Lizenz für Trainer Kevin Martin

ESV Rot-Weiß Göttingen: A-Lizenz für Trainer Kevin Martin

Andreas Fuhrmann
Göttinger Tageblatt
Kevin Martin mit seiner Urkunde.
Kevin Martin. © r
Anzeige

Der Trainer der Oberliga-Frauen des ESV Rot-Weiß Göttingen, Kevin Martin, hat den Trainerlehrgang für die A-Lizenz im Fußball erfolgreich abgeschlossen. „Wir sind stolz, mit Martin einen jetzt noch besser qualifizierten Trainer für unsere Frauenmannschaft zu haben“, teilte der Klub mit.

Anzeige

Der Trainer der Oberliga-Frauen des ESV Rot-Weiß Göttingen, Kevin Martin, hat den Trainerlehrgang für die A-Lizenz im Fußball erfolgreich abgeschlossen und damit die höchste Lizenz im Amateurbereich erlangt. „Wir sind stolz, mit Martin einen jetzt noch besser qualifizierten Trainer für unsere Frauenmannschaft zu haben“, teilte die stellvertretende Vereinsvorsitzende Melanie Rüter mit.

Anzeige

Ausgebildet wurde Martin demnach in den Bereichen spezifische Trainingslehre, Sportmedizin, Führen einer Mannschaft und Lehrpraxis. Die Prüfung bestand aus einer praktischen Lehrprobe , einer mündlichen Prüfung (Videoanalyse) und einer Klausur zu taktischen Inhalten. Bewertet wurde daneben das eigene Können.

„Insgesamt war es eine physisch und psychisch anstrengende, aber absolut lohnende Erfahrung. Der Weg in die Regionalliga (Herren) und die Frauen Bundesliga steht mir nun offen – zumindest liegt die formelle Voraussetzung dazu vor. Aber Spaß beiseite: Ich freue mich unheimlich, diese Lizenz geschafft zu haben“, sagte Martin.



Zu der Gruppe von 29 Lehrgangsteilnehmern zählten auch einige Ex-Profis wie Karim Matmour (u.a. Freiburg, Frankfurt, Gladbach, K’Lautern, 1860), Stefan Wächter (u.a. Rostock, HSV) und Simon Rolfes.

Mehr vom SPORTBUZZER Göttingen

Kursleiter Ralf Peter betonte bei Übergabe der Urkunden noch einmal die Bedeutung der Lizenz. „Ihr wart eine gute Gruppe, habt euch untereinander gestützt und so durch die Prüfung getragen. Es ist somit absolut logisch, dass es alle geschafft haben.“

„Aktuell habe ich das Gefühl, in den richtigen Vereinen zu sein. Ich hoffe jetzt erstmal, im Urlaub etwas Ruhe zu finden. Die letzten Wochen waren sehr anstrengend. Der Stress mit meinen zwei Teams geht schnell genug wieder los“, so Martin.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!