23. Juli 2019 / 14:59 Uhr

ETSV Haste will in der 1. Kreisklasse wieder oben angreifen

ETSV Haste will in der 1. Kreisklasse wieder oben angreifen

Daniel Kultau
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Der ETSV Haste will auch in dieser Saison wieder oben angreifen.
Der ETSV Haste will auch in dieser Saison wieder oben angreifen. © pr.
Anzeige

Der Durchmarsch von der 2. Kreisklasse bis in die Kreisliga war für die Fußballer des ETSV Haste möglich. Doch zum Ende der Saison schien es so, als würde den Kickern von Coach Mike Schönherr die Puste ausgehen.

Anzeige
Anzeige

Nach 28 Punkten in der Hinrunde betrug der Abstand zum Aufstiegsplatz nur vier Punkte. Weil in der Rückrunde jedoch lediglich 19 Zähler dazu kamen, stand am Ende Platz sechs zu Buche.

Ein neuer Anlauf soll in dieser Spielzeit genommen werden. Unterstützung bekommt der ETSV aus der eigenen Jugend. Gleich vier Talente wechseln vom JFV 2011 Nenndorf nach Haste. Nur Daniel Drewes verlässt den Verein Richtung SC Auetal.

Trainer: Mike Schönherr

Co-Trainer: Marten Fehse, Alexander Gehrke.

Torhüter: Sven Etzrodt, Fabian Müller, Tom Rath.

Abwehr: Yannik Bauer, Christian Brandes, Jonas Busch, Volkan Dilsiz, Tobias Gandyra, Bennett Heckel, Alexander Kipry, Philip Lindmüller, Marc Schönfelder, Thorge Sommerfeld, Jan-Hendrik Tyschper.

Mittelfeld: Jan Bierwirth, Sebastian Brendel, Andre Gehrke, Jeremy Klein, Mattis Koch, Benjamin Mendrek, Marcel Müller, Steven Opitz, Jan Schoenfelder, Tim Wehrmann.

Angriff: Marvin Freier, Finn-Jonas Koch, Kelvin Leich, Jan Peter, Maximilian Schmidt.

Zugänge: Tobias Gandyra, Jeremy Klein, Steven Opitz, Marc Schoenfelder (alle JFV 2011 Nenndorf).

Abgänge: Daniel Drewes (SC Auetal).

Favoriten: SV Obernkirchen II, TuS SW Enzen II.

Ziel der Saison: Ein Platz unter den ersten sechs.

Das Teamcheck-Magazin mit allen Infos zu den Schaumburger Teams aus der Landes-, Bezirks- und Kreisliga erscheint am Freitag, 2. August, in dieser Zeitung.