05. November 2020 / 23:00 Uhr

Europa League kompakt: Lille-Stürmer Yazici schießt AC Mailand ab – Arsenal und Leicester gewinnen deutlich

Europa League kompakt: Lille-Stürmer Yazici schießt AC Mailand ab – Arsenal und Leicester gewinnen deutlich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Yusuf Yazici hat Lille gegen Milan zum Sieg geschossen, auch Arsenal konnte jubeln.
Yusuf Yazici hat Lille gegen Milan zum Sieg geschossen, auch Arsenal konnte jubeln. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Die AC Mailand hat in der Europa League gegen Lille eine deutliche Niederlage hinnehmen müssen. Stürmer Yusuf Yazici schoss die Franzosen mit drei Toren zum Erfolg. Die beiden Premier-League-Klubs Arsenal und Leicester gewannen ihre Spiele indes deutlich.

Anzeige

AC Mailand – OSC Lille 0:3 (0:1)

Der italienische Tabellenführer AC Mailand hat in der Europa League eine deutliche Heimniederlage hinnehmen müssen. Die Mailänder um Stürmerstar unterlagen mit 0:3 (0:1) gegen den OSC Lille. Statt Ibrahimovic war es der andere Angreifer mit zum Zopf gebundenen Haaren, der die Partie entschied: Lilles Yusuf Yazici entschied die Partie mit einem Dreierpack. Der türkische Nationalspieler brachte den Tabellen-Zweiten der Ligue 1 nach 21 Minuten zunächst per Foulelfmeter in Führung. Milan wurde durch den Treffer nicht aufgeweckt. Die Mannschaft von Trainer Stefano Pioli blieb über lange Strecken wirkungslos – und wurde durch einen Doppelschlag von Yazici dann K.O. gesetzt: Nach einem Abpraller stellte er in der 55. Minute auf 2:0. Drei Minuten später kann er nach einem Querpass im Milan-Strafraum frei einschießen.

Anzeige

FC Arsenal – Molde FK 4:1 (1:1)

Der FC Arsenal hat auch sein drittes Europa-League-Spiel in dieser Saison gewonnen. Am Donnerstagabend tat sich die Mannschaft von Trainer Mikel Arteta gegen Molde FK zunächst schwer, schlug Molde FK letztlich aber mit 3:1 (1:1). Statt dem Top-Klub aus der Premier League waren es die Norweger, die besser in die Partie kamen – und sich dafür nach rund 20 Minuten belohnen. Nach einem Ballverlust schaltete Molde schnell, Martin Skjelbreid Ellingsen schlenzte letztlich zur Führung ein. Kurz vor der Halbzeit kostete sich der Klub dann aber selbst die Führung: Arsenal konterte nach einer Molde-Ecke, eine Flanke von Eddie Nketiah grätschte Kristoffer Haugen ins eigene Tor. Nach der Halbzeit brachten sich die Norweger dann endgültig um einen Punktgewinn. Eine Flanke von Arsenal-Youngster Joe Willock brachte Sheriff Sinyan erneut im eigenen Tor unter (62.). Die Gunners kamen dann durch Nicolas Pépé auch noch einmal selbst zum Torerfolg. Nach Vorstoß von Bukayo Saka musste der 80-Millionen-Euro-Mann nur noch einschieben. Willock machte nach einem Fehler von Molde im Spielaufbau endgültig alles klar. Die Gunners stehen mit dem Erfolg ohne Punktverlust an der Spitze von Gruppe B, Molde folgt mit sechs Punkten auf Rang zwei.

Leicester City – SC Braga 4:0 (1:0)

Neben Arsenal hat sich auch der zweite Premier-League-Klub in den späten Spielen durchgesetzt. Leicester City schlug die Portugiesen vom SC Braga deutlich mit 4:0 (1:0). Schon in der ersten Halbzeit brachte Kelechi Iheanacho die Elf von Brendan Rodgers mit 1:0 in Führung (20.). In Halbzeit brachen bei Braga dann alle Dämme auf: Iheanacho mit seinem zweiten Treffer (47.), Joker Dennis Praet (67.) und Spielmacher James Maddison machten für die Foxes alles klar. Der Tabellen-Zweite der Premier League grüßt in der Gruppe G mit nunmehr neun Punkten von Rang eins. Braga ist mit sechs Zählern Zweiter.

Die weiteren Ergebnisse im Überblick:

Celtic Glasgow – Sparta Prag 1:4 (0:2)


Young Boys Bern – ZSKA Sofia 3:0 (3:0)

Royal Antwerp – LASK Linz 0:1 (0:0)

Zorya Luhansk – AEK Athen 1:4 (0:2)

Dinamo Zagreb – Wolfsberger AC 1:0 (0:0)

Feyenoord Rotterdam – ZSKA Moskau 3:1 (0:0)

Roter Stern Belgrad – KAA Gent 2:1 (1:1)

24 starke Fußballpreise aus dem #GABFAF-Adventskalender gewinnen! Mitmachen: gabfaf.de/advent

FC Villareal – Maccabi Tel Aviv 4:0 (1:0)